Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

In zehn Minuten in der Natur

Lieblingsort
Von der Feuerstelle im Schlipf aus geniesst man das Alpstein-Panorama. (Bild: Sara Leu)

Von der Feuerstelle im Schlipf aus geniesst man das Alpstein-Panorama. (Bild: Sara Leu)

Appenzellerland Immer wenn ich an meine Lieblingsorte im Appenzellerland denke, kommt mir als erstes der Schlipf in Teufen in den Sinn. Im Kindergarten haben wir den wöchentlichen Waldtag regelmässig bei der Feuerstelle am Waldrand direkt ob der Haltestelle Stofel verbracht. Mit dem Schlipf verbinde ich unzählige Erinnerungen meiner Kindheit und nirgendwo habe ich den Waldtag und andere kleine Schulausflüge mehr genossen und lieber verbracht. Etliche Stunden habe ich dort im Wald mit meinen Schulfreunden «Versteckis» oder «Räuber und Poli» gespielt.

Auch heute sind die Abstecher zur Feuerstelle Schlipf noch ein schönes Erlebnis. Man sieht weit über Teufen hinaus und geniesst die Aussicht auf den Alpstein. Vom Stofel aus erreicht man in nur zehn Minuten die Feuerstelle, und trotzdem hat man das Gefühl, direkt in der Natur zu sein.

Nachdem man seine Wurst über dem Feuer gegrillt hat, kann man gemütlich mit Freunden oder der Familie den Sommertag langsam ausklingen lassen. Mich wird man auf jeden Fall wieder im Schlipf antreffen.

Sara Leu

sara.leu@appenzellerzeitung.ch

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.