In Waldstatt entsteht mit dem «Sunntigs-Kafi» ein Treffpunkt für einsame Menschen

Zwei Frauen gründen im Mehrzweckgebäude einen Begegnungsort für Alleinstehende, Alleinerziehende und Familien.

Karin Erni
Drucken
Teilen
Sonja Schwald und Helene V. Müller im neuen Begegnungsraum. Bild: Karin Erni

Sonja Schwald und Helene V. Müller im neuen Begegnungsraum. Bild: Karin Erni

«Wer kennt nicht die Sonntage, an denen man gerne mit anderen Menschen zusammen wäre, statt alleine zu Hause zu sitzen oder mit gelangweilten Kindern den Tag zu verbringen?», sagt Helene V. Müller aus Waldstatt. Alleinstehende Personen oder im Moment allein verantwortliche Mütter würden sich oft fragen, ob sie anderen Leuten am Sonntag einfach anrufen dürften oder ob sie diese nicht stören würden.

Diese Gefühle kennen sie und Sonja Schwald aus eigener Erfahrung. Darum haben die beiden Frauen beschlossen, das «Sunntigs-Kafi» Waldstatt zu gründen. In den kommenden Herbst- und Wintermonaten bieten sie jeweils am letzten Sonntag im Monat im Raum Oase im Mehrzweckgebäude einen Treffpunkt, an dem sich Alleinstehende, Alleinerziehende aber auch Familien unkompliziert treffen und austauschen können.

Nicht zuletzt sei der Treffpunkt eine gute Gelegenheit für Zuzüger, Leute vom Dorf kennen zu lernen, sind die beiden überzeugt.

«Wenn es gut läuft, möchten wir später auch Gäste einladen, die etwas Interessantes zu erzählen oder vorzuführen haben.»

Im Raum hat es genügend Platz, sodass Kinder spielen und die Erwachsenen sich ungestört unterhalten können. Spielzeug ist bereits vorhanden, denn der Raum Oase wird auch vom Elki-Kafi genutzt. Als Gegenleistung für die Raumbenutzung bieten die Frauen eine Kinderbetreuung während der jeweiligen Morgengottesdienste der reformierten Kirchgemeinde Waldstatt an.

Es soll am «Sunntigs-Kafi» unkompliziert und familiär zu und her gehen, sagen die beiden Frauen. «Die Leute sollen sich hier wie zu Hause fühlen.» Für das leibliche Wohl stehen warme und kalte Getränke, Kuchen und Biofrüchte bereit. Übrig gebliebene Backwaren erhalten sie von den zwei Bäckereien des Dorfes kostenlos. Die Preise für die Getränke sollen sich im moderaten Rahmen bewegen. Die Initiantinnen freuen sich auf viele kleine und grosse Besucherinnen und Besucher.

Hinweis: Das «Sunntigs-Kafi» findet erstmals am 29. September von 10 bis 17 Uhr statt.

Aktuelle Nachrichten