Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

In karierten Hemden und Lederhosen

Jungfreisinnige Toggenburg
Der Stand der Jungpartei wurde am Fest unter dem Motto Oktoberfest gestaltet. (Bild: PD)

Der Stand der Jungpartei wurde am Fest unter dem Motto Oktoberfest gestaltet. (Bild: PD)

Die Mitglieder der Jungfreisinnigen Toggenburg waren am Wochenende des grossen Festes am Wattwilerfest in karierten Hemden und Lederhosen anzutreffen – trotz Kälte und Dauerregen.

Als einzige Jungpartei aus dem Toggenburg waren die Jungfreisinnigen am Wattwilerfest mit einem Stand vertreten. Politische Parolen und Abstimmungskampf blieben dabei Nebensache. Die Jungpolitiker nutzten das Fest, um mit den Leuten in Kontakt zu treten. «Die Aktion war ein voller Erfolg. Trotz dem schlechten Wetter kam es zu vielen Begegnungen mit tollen Leuten», sagt Ruben Schuler, Präsident der jungen Liberalen.

Der Stand, der direkt gegenüber dem Restaurant National zu finden war, stand ganz im Zeichen des Mottos Oktoberfest. Die Jungfreisinnigen, in Lederhosen gekleidet, luden Gäste und Passanten ein, ihr Glück beim «Humpenstossen», einem typischen Oktoberfestspiel, zu versuchen. Und wie es sich für ein richtiges Oktoberfest gehört, durften auch Weisswürste und Brezel nicht fehlen. (pd)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.