In der Höhle oder im Häuschen am Seealpsee

ALPSTEIN. Die Gastwirte der 27 Berggasthäuser haben sich reichlich Gedanken über den Standort ihres Fasses und somit ihrem eigenen Whisky gemacht. Im Plattenbödeli beispielsweise wurde eigens ein Whisky-Zimmer eingerichtet.

Drucken
Teilen
Am Seealpsee steht das Häuschen aus Holz. (Bild: rz)

Am Seealpsee steht das Häuschen aus Holz. (Bild: rz)

ALPSTEIN. Die Gastwirte der 27 Berggasthäuser haben sich reichlich Gedanken über den Standort ihres Fasses und somit ihrem eigenen Whisky gemacht. Im Plattenbödeli beispielsweise wurde eigens ein Whisky-Zimmer eingerichtet. Bei der Übernachtung in diesem Zimmer ist ein Whisky «Edition Plattenbödeli» inbegriffen. Auf eine andere Idee sind die Wirte des Gasthauses Forelle am Seealpsee gekommen. Ihr Fass liegt zwischen zwei Baumstämmen etwas oberhalb des Gehweges «gefangen». Somit übersieht kein Gast den Säntis Malt «Edition Forelle».

In der Höhle verborgen

Eines der beliebtesten Ausflugsziele im Alpstein ist der Äscher. Das Fass, in dem der Whisky steckt, liegt in einer Nebenhöhle verborgen. Gastwirt Bernhard Knechtle ist sehr zufrieden mit dem Whiskytrek. Der Säntis-Malt-Whisky werde oft als Souvenir von Gästen gekauft. Zudem wird der Whisky auch offen im Restaurant ausgeschenkt. Vor allem bei Gruppen am Abend serviert man oft den Säntis Malt «Edition Äscher» aus.

Haus aus einer Scheiterbeige

Neben dem Berggasthaus Seealpsee findet man ein kleines Häuschen, welches in der Art einer Scheiterbeige gebaut wurde. Auf diese Idee kamen die Gastwirte des Seealpsees, Madeleine und Dani Parpan-Dörig, durch Gäste. Sie sind beide begeistert von der Geschichte mit dem Whiskytrek. Vor allem mögen sie den Kontakt mit den Gästen und zeigen, wenn sie Zeit haben, auch immer gerne das Fass im Holzhäuschen. «Durch den Appenzeller Whiskytrek merken die Leute, wie gut der Zusammenhalt der Gasthäuser im Alpstein ist, das freut uns. Im Gasthaus hängt die Sammelbox des Treks an der Wand. Wir werden immer wieder gefragt, welchen Zweck sie erfüllt», erzählt Madeleine Parpan-Dörig.

Das Fass im Äscher liegt in der Höhle versteckt. (Bild: rz)

Das Fass im Äscher liegt in der Höhle versteckt. (Bild: rz)