Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

In der Höhe auf dem Horn

Seniorenturnen Ebnat-Kappel
Thomas Rüegg
«Oben ohne» ging es mit der Gondel aufs Stanserhorn. Der Tiefblick musste berauschend sein. (Bild: PD)

«Oben ohne» ging es mit der Gondel aufs Stanserhorn. Der Tiefblick musste berauschend sein. (Bild: PD)

Am 1. Juni reisten die Seniorenturner auf das Stanserhorn. In fröhlicher Stimmung versammelten sich frohgelaunte Turner mit Ehefrauen auf dem Bahnhofplatz. Mit dem Voralpenexpress führte die Reise bis nach Luzern und mit der Luzern-Stans -Engelbergbahn ging es in Richtung Stans, wo mit der Drahtseilbahn und Luftseilbahn das auf 1898 Meter über Meer gelegene Reiseziel Stanserhorn erreicht wurde.

Im Drehrestaurant war zu Beginn die Aussicht in die Berge und Täler verdeckt. Der guten Stimmung tat dies keinen Abbruch. Während die Reiseschar verpflegt wurde, löste sich der Nebel auf und es gab Gelegenheit, die Aussicht auf die herrliche Landschaft mit ihren Bergen und Seen der Innerschweiz zu geniessen. Diese wurde dann nach dem Essen während einem Spaziergang in vollen Zügen genossen.

Mit dem Kursschiff den nächsten Zielen entgegen

Darauf erfolgte die Fahrt mit den Bergbahnen wieder ins Tal und von Stans aus ging es mit der Bahn bis nach Stansstad und mit dem Kursschiff auf dem Seeweg über Nussbaumen, Vitznau, Weggis dem nächsten Etappenziel Luzern entgegen. Mit vielen neuen Eindrücken und schönen Stunden der Kameradschaft bereichert ging eine unvergessliche und schöne Reise zu Ende.

Thomas Rüegg

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.