Impfung
Booster-Anmeldung auch in Ausserrhoden für alle offen

Appenzell Innerrhoden gab am Mittwoch bekannt, dass sich ab sofort alle für die Auffrischimpfung anmelden können. Nun folgt für Ausserrhoden der gleiche Schritt.

Selina Schmid
Drucken
Teilen
Die Anmeldung zum Booster ist nun ganz Ausserrhoden möglich.

Die Anmeldung zum Booster ist nun ganz Ausserrhoden möglich.

Hanspeter Bärtschi/SZ

Ab sofort können sich alle Ausserrhoderinnen und Ausserrhoder für den Booster anmelden. Das teilt der Kanton am Freitag mit. Die Anmeldung dazu erfolgt online, über die Hotline 071 353 67 97 oder über eine Arztpraxis. Personen über 65 Jahren können sich für die Auffrischimpfung bereits seit dem 8. November anmelden.

In der Schweiz ist die Auffrischimpfung noch nicht für Personen unter 65 Jahren offiziell zugelassen. Das Bundesamt für Gesundheit und die Eidgenössische Kommission für Impffragen empfehlen die Auffrischimpfung für Menschen über 65 Jahre, Bewohnerinnen und Bewohner in Pflegeeinrichtung und allen ab 16 Jahren mit einer Vorerkrankung.

Sobald der Bund die Impfung für alle freigegeben hat, erhalten die registrierten Personen eine SMS oder ein E-Mail für die Anmeldung zur Impfung. Appenzell Ausserhoden geht davon aus, dass die Impffreigabe in den nächsten Tagen erfolgen wird. Für den Erhalt der dritten Impfdosis muss die zweite Impfung mindestens sechs Monate zurückliegen.

Am besten online anmelden

Um einen möglichst geregelten Ablauf in den Impfzentren zu garantieren und um Wartezeiten zu vermeiden, wird eine Booster-Anmeldung über die Website empfohlen, sofern dies möglich ist. So sind notwendigen persönlichen Daten bereits registriert, schreibt der Kanton weiter. Die Impfung soll, wenn möglich, dort erfolgen, wo die ersten Impfdosen verabreicht wurden.

Das Angebot des Boosters werde rege genutzt. Mobile Impfequipen sind zudem seit letzter Woche in den Ausserrhoder Alters- und Pflegeheimen unterwegs, um diejenigen Bewohnenden, die dies möchten, zum dritten Mal zu impfen. Die Auffrischimpfungen werden in den beiden Impfzentren in Herisau und Heiden oder in vielen Ausserrhoder Arztpraxen durchgeführt.

Erst- und Zweitimpfungen in den beiden Impfzentren sowie in den Ausserrhoder Arztpraxen werden auch weiterhin gemacht. Vier Samstage (27.11., 4.12., 11.12. und 18.12. von 8 bis 16 Uhr) sind in den beiden Impfzentren Herisau und Heiden zudem Walk-in-Tage für alle Covid-Impfarten. Der Kanton warnt, dass es zu Wartezeiten kommen kann.

Aktuelle Nachrichten