Immer wieder im Sommer

Lesetipp

Drucken
Teilen

Zweimal hat Anna ihr Herz verloren. Einmal an Max, doch die Ehe ging vor fünf Jahren übel in die Brüche. Und dann war da Jan, die unvergessene Liebe eines Jugendsommers. Schon lange fragt sie sich, was aus ihm geworden ist. Als sie erfährt, dass er auf Amrum wohnt, beschliesst die sonst so vernünftige Anna spontan, mit ihrem VW-Bus Richtung Küste zu fahren.

Doch dann meldet sich ihre Mutter, zu der sie seit 18 Jahren keinen Kontakt mehr hatte, mit schlimmen Nachrichten und einer Bitte. Am Ende sitzen nicht nur Anna und ihre Mutter zusammen im Auto, sondern auch ihre beiden Töchter – und Max.

Der Roman ist wie eine perfekt gepackte Strandtasche: ein berührendes Familiendrama und eine wunderschöne Liebesgeschichte.

Katharina Herzog: Immer wieder im Sommer; Verlag: Rowohlt, 381 Seiten; Bibliothek Kirchberg.