Immer wieder die elterliche Käserei

GAIS. Seit 40 Jahren malt die gebürtige Vorderländerin Trudy Graf-Eisenhut Bilder auf Holz. Ihre Motive sind hauptsächlich bäuerliche Szenen aus ihrer Erinnerung. Ab nächsten Freitag stellt sie ihre Bauernmalereien in der Klinik Gais aus.

Chris Gilb
Drucken
Teilen
Die Malerin in ihrem Arbeitszimmer in Balgach, je nach Grösse der Türfüllung muss sie an einen grösseren Tisch. (Bild: cg)

Die Malerin in ihrem Arbeitszimmer in Balgach, je nach Grösse der Türfüllung muss sie an einen grösseren Tisch. (Bild: cg)

Die Türfüllung, die sie auf dem Holzhaufen ihres Grossvaters fand, wurde einer ihrer ersten Maluntergründe, dies war vor 40 Jahren. Seitdem malt Trudy Graf-Eisenhut emsig Bilder, die Szenen aus dem bäuerlichen Leben des Vorderlandes zeigen, und verkauft diese auch. Auch dem Zeitgeist verschliesst sich die 78-Jährige nicht, so dass sie den Rahmen der Bilder schon einmal auf alt trimmt, so dass dieser den Anforderungen des Shabby-Chic-Trends entspricht. Auch Löcher von Holzwürmern finden sich auf ihren Bildern. Diese hat sie nicht darauf gemalt, sondern sie waren bereits da. Diesen Freitag eröffnet sie ihre Ausstellung in der Klinik Gais.

Mehr zum Thema in der gedruckten Ausgabe und im E-Paper vom 6. Januar.

Aktuelle Nachrichten