Kirchentag um ein Jahr verschoben, Striichmusigtag abgesagt: Immer mehr Anlässe fallen dem Coronavirus zum Opfer

Der diesjährige Striichmusigtag und der Kirchentag können dieses Jahr nicht stattfinden. Andere Veranstaltungen zögern den Entscheid hinaus.

Mea McGhee, Jesko Calderara
Hören
Drucken
Teilen
Der Appenzeller Striichmusigtag in Urnäsch kann dieses Jahr nicht stattfinden. Es wäre die Jubiläumsausgabe gewesen.

Der Appenzeller Striichmusigtag in Urnäsch kann dieses Jahr nicht stattfinden. Es wäre die Jubiläumsausgabe gewesen.

Bild: APZ

Kirchentag, Kantonalmusikfest, Striichmusigtag: In den nächsten Wochen und Monaten stehen im Appenzellerland einige Grossanlässe auf dem Programm. Die ungewisse Situation rund um das Corona-Virus stellt die Organisatoren vor eine schwierige Frage: Sollen sie ihre Veranstaltung absagen oder die Planung und Vorbereitung in der Hoffnung auf Besserung der Lage weiterführen?

Um ein Jahr verschoben wird der Appenzeller Kirchentag, den die beiden Landeskirchen, die Freikirchen, die evangelisch-methodistische Kirche und der Vineyard veranstalten. Unter dem Motto «himmelwiit» hätte dieser Anlass am 16. Mai in Herisau stattfinden sollen. Neues Austragungsdatum ist der 29. Mai 2021. Bereits klar ist zudem, dass der traditionelle Appenzeller Striichmusigtag in Urnäsch vom 25. und 26. April dieses Jahr ausfällt. Es wäre die Jubiläumsausgabe gewesen. Die Besucherinnen und Besucher, die sich bereits angemeldet haben, wurden über die Absage informiert.

Der FC Teufen feiert sein Jubiläum später

Aufgrund der aktuellen Entwicklung verschoben werden die Jubiläumsfeierlichkeiten mit sämtlichen Veranstaltungen inklusive Gala-Abend und Super-50-Kampf des FC Teufen. Heute soll es dazu weitere Informationen geben. Bei anderen Anlässen ist noch unklar, ob sie am vorgesehenen Termin über die Bühne gehen. So wollen sich die Organisatoren des Appenzeller Kantonalschwingfestes 2020 bis Ende Mai Zeit geben, um über die Durchführung zu bestimmen. Das Appenzeller Kantonale inklusive Appenzeller Jungschwingertag soll am 4. und 5. Juli in Urnäsch ausgetragen werden. Erwartet werden rund 150 Aktivschwinger sowie 400 Jungschwinger. OK-Präsident Christoph Raschle sagt, die Vorbereitungen laufen nach Plan. Material ist bestellt, Räume sind reserviert und das Sponsoring aufgegleist. Einzig mit Bestellungen im Gastronomiebereich werde zugewartet. Aktuell wird der Festführer zusammengestellt. «Wir sind in Kontakt mit dem Kantonalverband und den Organisatoren weiterer Grossanlässe in der Region», so Raschle. Allfällige Verschiebungen müssten daher koordiniert werden.

Kantonalturnfest wartet den 19. April ab

Auch das OK des Appenzeller Kantonalturnfests 2020 in Teufen hat die Situation analysiert. Der Grossanlass vom 13./14. Juni sowie 19. bis 21. Juni wird noch nicht abgesagt. Ein Entscheid soll spätestens nach Ablauf der vom Bundesrat definierten Frist vom 19. April gefällt werden. Mit dem Kantonalmusikfest in Heiden vom 5. bis 7. Juni steht ein weiterer grösserer Event an. Ob am Datum festgehalten wird, entscheidet sich demnächst.