Immer der Grenze entlang

An zwei Tagen wandern Interessierte der Gemeindegrenze von Oberhelfenschwil entlang.

Merken
Drucken
Teilen

OBERHELFENSCHWIL. Der Natur- und Vogelschutzverein Oberhelfenschwil organisiert in zwei Etappen eine Wanderung entlang der Gemeindegrenze rund um Oberhelfenschwil.

Wissenswertes der Gemeinde

Damit es eine gemütliche Wanderung wird, werden hauptsächlich Pfade oder Wege vielmals direkt der Grenze entlang oder in unmittelbarer Nähe der Grenze benützt. Viele Einwohner kennen den genauen Verlauf der Gemeindegrenze nicht. Informationen über die versteckten Schönheiten und geographischen Besonderheiten in und um die Gemeinde Oberhelfenschwil erfahren alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer während der Wanderung.

Nur bei schönem Wetter

Die Wanderungen werden am Samstag und Sonntag, 14. und 15. September bei schönem Wetter durchgeführt. Verschiebedaten sind der 28. und 29. September oder der 5. und 6. Oktober. Auskunft über die Durchführung ist unter der Nummer 071 374 28 67 oder 071 374 16 81 erhältlich.

Die Route der erste Etappe ist Necker, Oberberg, Oberwald, Waldschwilerberg, Wasserfluh bis Wigetshof. Die zweite Etappe führt von Wigetshof-Ruine, Rüdberg, Geissberg, Rappenloch, Winzlisau, Rennen bis zum Ausgangspunkt Necker. Start der ersten Etappe ist um 8 Uhr beim «Grütli», Necker. Der Start zur zweiten Etappe erfolgt um 9 Uhr im Wigetshof. Verpflegung aus dem Rucksack, oder es besteht bei beiden Etappen die Möglichkeit, auf dem Weg in ein Restaurant einzukehren. Anmeldungen sind nicht zwingend. (pd)

Wanderung rund um Oberhelfenschwil, Samstag und Sonntag, 14. und 15. September, Start erste Etappe 8 Uhr «Grütli», Necker; Start zweite Etappe 9 Uhr Wigetshof