Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Im Tango- und Musicalfieber

Oberhelfenschwil Organist Max Heinz hat zusammen mit der Sopranistin Sela Bieri sein nächstes Konzert vorbereitet. Es findet diesen Sonntag, 11. Februar, um 17 Uhr in der Kirche von Oberhelfenschwil statt.

Sopranistin Sela Bieri hat letzten November bei den erfolgreichen Konzerten von Martin Palmeris Tango-Messe zusammen mit dem evangelischen Kirchenchor Nesslau und der Chorgemeinschaft Lichtensteig-Oberhelfenschwil mitgewirkt, und ist so den Chormitgliedern und vielen Konzertbesuchern bekannt. Sie singt in Kirchen und auf Opernbühnen, liebt aber auch Pop-, Rock- und Jazzliteratur.

Das Konzert beginnt mit zwei Barockwerken. Nach einem Bach-Orgelpräludium ist ein mehrteiliges «Salve Regina» von Johann Adolf Hasse zu hören. Da weder bei Max Heinz noch bei Sela Bieri das Tangofieber abgeklungen ist, musizieren sie anschliessend einige Stücke des südamerikanischen Komponisten Astor Piazzolla. Seine Tangos wirken auch auf der Orgel sensationell, schreibt May Heinz. Von der amerikanischen Pianistin, Sängerin und Songschreiberin Tori Amos stammen zwei gefühlsbetonte und tiefsinnige Lieder, die Max Heinz beim Altar mit dem E-Piano begleitet. Den Abschluss machen dann Songs aus dem berühmten Musical «Hair» von Galt McDermot. (pd/lim)

Der Eintritt zum Konzert ist frei. Es wird eine Kollekte zur Deckung der Kosten erhoben.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.