Im Internet präsentieren

Während der Wirtschaftswoche haben die 42 Schülerinnen und Schüler der Kantonsschule Trogen (KST) zugriff auf Informationen aus der Privatwirtschaft.

Merken
Drucken
Teilen

Während der Wirtschaftswoche haben die 42 Schülerinnen und Schüler der Kantonsschule Trogen (KST) zugriff auf Informationen aus der Privatwirtschaft. Bereits im vergangenen Jahr wurden Soziale Netzwerke wie Twitter oder Facebook als überaus geeignete Werbeträger dargestellt, die Zeitung hingegen habe ausgedient. Heuer ist das Internet in der Wirtschaftswoche wieder sehr präsent: als Werbeplattform und Informationsquelle für Kundenforschung. Aber auch eine eigene Online-Plattform ist schon längst ein Muss geworden. Dieses Jahr können die Schüler ihre «Unternehmung» erstmals auf einer Website präsentieren. Die Plattform wurde von der Ernst-Schmidheiny-Stiftung zur Verfügung gestellt. Die Unternehmensbeschriebe sind seit gestern online. (tz)

www.wirtschaftswochen.ch