Im Dezember mit Nähen begonnen

Ab heute hängt die grösste Schweizer Fahne am Säntis. Sie wurde von der Firma Heimgartner AG in Wil hergestellt, ist aber kleiner als jene von 2009, die ebenfalls von Heimgartner produziert wurde.

Daria Baur
Drucken
Teilen
Innerhalb von 600 Arbeitsstunden nähten die Näherinnen die 6400 Quadratmeter grosse Fahne zusammen. (Bild: pd)

Innerhalb von 600 Arbeitsstunden nähten die Näherinnen die 6400 Quadratmeter grosse Fahne zusammen. (Bild: pd)

WIL. Die riesige Schweizer Fahne, die heute Freitag am Säntis anlässlich des 80-Jahr-Jubiläums der Säntisbahn sowie des Nationalfeiertags aufgehängt wird, wurde in Wil hergestellt. Die Fahne ist 80 auf 80 Meter gross, also so gross wie 25 Tennisfelder. Drei Näherinnen der Heimgartner AG haben diese zusammengenäht. «Die Näherinnen haben bereits im vergangenen Dezember mit der Herstellung begonnen», sagt Geschäftsführer Heinz Höhener. Insgesamt benötigten sie 600 Arbeitsstunden.

Die Fahne ist zwar die zurzeit grösste Schweizer Fahne der Welt, aber kleiner als jene, die vor sechs Jahren am Säntis hing. «Diese wurde ebenfalls von uns hergestellt», sagt Höhener weiter. «Ihr Zweck diente aber ursprünglich nicht der Anbringung am Säntis, sondern einfach der Ausbreitung auf einer Wiese.»

Die Fahne von 2009 war 120 mal 120 Meter gross und anlässlich des 60. Geburtstags der Firma Heimgartner hergestellt worden. «Da die Idee, sie am Säntis aufzuhängen, eher spontan kam, war der Stoff auch nicht dafür geeignet. Man wusste schon zuvor, dass sie wohl bald kaputtgehen würde.»

Die jetzige Fahne ist aus einem hochwertigeren Stoff hergestellt, einem, der auch für Heissluftballons verwendet wird. Sie sollte deshalb länger halten. Es ist geplant, sie auch in den kommenden Jahren jeweils für den 1. August aufzuhängen.

Am Mittwoch wurde die 700 Kilogramm schwere Fahne auf den Säntis transportiert. Wenn das Wetter mitspielt, wird sie heute Freitag um 10.30 Uhr aufgerollt und bleibt dann drei bis vier Tage hängen und wird weitherum zu sehen sein.

Heinz Höhener Geschäftsführer Heimgartner AG Wil (Bild: Ralph Ribi)

Heinz Höhener Geschäftsführer Heimgartner AG Wil (Bild: Ralph Ribi)