Im ältesten Torkel zu Gast

Merken
Drucken
Teilen

Herisau Rund 45 Mitglieder der Alten Garde machten sich kürzlich auf den Weg in die Bündner Herrschaft. Christian Ramsauer führte die Gesellschaft mit seinem Reisecar über den Stoss und das Fürstentum Liechtenstein nach Fläsch. Im «Weingut im Polnisch» begrüsste Seniorchef Christian Marugg die Altgardisten mit einem Glas Wein. Anschliessend erzählte er, dass die Familie Marugg nebst der Landwirtschaft seit Generationen auch Weinbau betrieben habe. In den 90er-Jahren wurde die Landwirtschaft zu Gunsten des Weinbaus aufgegeben, dies auch dank der Möglichkeit, die Rebfläche auf rund fünf Hektaren zu vergrössern. 2004 kehrte Sohn Jürg als Winzer in den Betrieb zurück und führt nun das Weingut. Marugg erklärte den Weg von der Traube bis zum Wein. Anschliessend servierte er mit seiner Frau Ursula einen feinen Zvieri im ältesten Fläscher Torkel aus dem Jahr 1691. Bei einem guten Glas Wein lebte bei den Altgardisten die Erinnerung an die Feuerwehr wieder auf. Frisch gestärkt machte sich die Gesellschaft anschliessend auf den Heimweg. (pd)