Ilaria will zum Song Contest

Ilaria Vitiello aus Lichtensteig hat sich beim Schweizer Fernsehen für die Vorauswahl zum Eurovision Song Contest angemeldet. Mit dem Song «Voglia di vivere» vom Komponisten Giuseppe Scaramella möchte sie nach Malmö.

Nadine Rydzyk
Merken
Drucken
Teilen
Ilaria Vitiello aus Lichtensteig möchte mit dem Song «Voglia di vivere» vom Komponisten Giuseppe Scaramella nach Malmö zum Eurovision Song Contest 2013. (Bild: Thomas Geissler)

Ilaria Vitiello aus Lichtensteig möchte mit dem Song «Voglia di vivere» vom Komponisten Giuseppe Scaramella nach Malmö zum Eurovision Song Contest 2013. (Bild: Thomas Geissler)

LICHTENSTEIG. Derzeit werden für den Eurovision Song Contest (ESC) 2013 im schwedischen Malmö die Kandidaten für den Schweizer Beitrag gesucht. Die Eidgenossenschaft beim grössten Musikwettbewerb der Welt vertreten, möchte auch eine junge Frau aus Lichtensteig. Ilaria Vitiello ist neben 21 weiteren Mitbewerbern auf der Homepage des Schweizer Fernsehens vertreten. Ab dem 15. Oktober kann dort abgestimmt werden, welche Interpreten sich mit ihrem Titel in der Vorausscheidungsshow am 15. Dezember in Kreuzlingen beweisen und wer sich dort für Malmö 2013 qualifizieren kann.

Musik ist ihre Welt

Für die 20jährige Ilaria Vitiello würde damit ein lang gehegter Traum in Erfüllung gehen, denn der ESC wäre für sie ein ideales Sprungbrett in die Welt der Musik. Denn dass sie sich genau in dieser Welt wohl fühlt, weiss sie schon lange. Seit sie zehn Jahre alt ist, hat sie Gesangsunterricht erhalten, sie spielt Klavier, schreibt eigene Songs, war schon mit einer Band unterwegs, hat sich in Castingshows wie der deutschen Talentshow «X-Faktor» vorgestellt und sich zahlreichen Gesangswettbewerben gestellt. Unzählige Pokale hat sie dabei schon mit nach Hause genommen, doch ist es nicht das, was sie will. Sie möchte auf der Bühne stehen und ihrem gesanglichen Vorbild, Laura Pausini, nacheifern. «Das ist nun eine ganz reale Chance für mich», hofft das junge Talent.

«Liedtext hat mir zugesagt»

Doch war es schliesslich auch ein Wettbewerb, an dem der Komponist Giuseppe Scaramella auf sie aufmerksam wurde und ihr anbot, sein Lied für den ESC zu singen. «Der Song hat mir eigentlich von Anfang an gut gefallen, auch wenn er bis zur eigentlichen Aufnahme noch nicht ganz fertig war», erzählt Ilaria Vitiello. «Aber der Text hat mir sofort zugesagt.» Und dies ist für sie nicht unwichtig, denn die junge Frau weiss genau, was sie will. «Ich kann nur etwas singen, hinter dem ich auch stehen kann. Denn wenn ich singe, dann gehe ich voll in dem Lied auf und will auch die Emotionen darin vermitteln.» Und genau dies ist ihre grosse Stärke als Sängerin, wie sie weiss. Authentisch will sie auch sein, wenn es ums Tanzen geht, was ihr nicht so grosse Freude macht, wie das Singen: «Natürlich bewege ich mich auch, aber ich möchte auf der Bühne gern natürlich sein – so wie ich bin.»

Von Nervosität keine Spur

Die Vorstellung, vielleicht vor einem Millionenpublikum auftreten zu können, versetzt sie keinesfalls in Aufregung. «Ich singe gern und ich glaube daran, dass ich auch gut singe. Deshalb gibt es ja eigentlich keinen Grund, nervös zu sein», nimmt sie das Gedankenspiel gelassen, was denn wäre, wenn sie nächstes Jahr in Malmö für die Schweiz auf der Bühne stehen würde.

Vorbereitet ist die gelernte Coiffeuse in jedem Fall gut. So hat sie nicht nur den Song in einem Mailänder Tonstudio aufgenommen, sondern im Anschluss daran dort auch gleich einen professionellen Videoclip gedreht. Nicht zuletzt kann sie auf die volle Unterstützung ihrer Familie zählen. Ihre kleine Schwester ist ihr grösster Fan, und sowohl ihre Eltern, wie auch ihr Freund stärken ihr bei der «Mission Malmö» den Rücken. Aus dem Bekanntenkreis der Familie formiert sich auch bereits der erste Ilaria-Fan-Club und die Resonanz auf ihre Bewerbung bei der Schweizer Vorausscheidung ist durchwegs positiv.

Bleibt also nur, dem Lichtensteiger Gesangstalent die Daumen zu drücken. Und wer weiss, vielleicht hat sie mit ihrer Bewerbung den Grundstein gelegt, beim Eurovision Song Contest in die ruhmreichen Fussstapfen einer Lys Assia oder Céline Dion zu treten.

Alle Bewerbervideos auf: www.eurovisionplattform.sf.tv