Ideen für Gewerbezauber sammeln

BÜTSCHWIL. Präsident Alexander Widmer konnte am Mittwochmorgen 37 Personen zur Hauptversammlung des Gewerbevereins Bütschwil im Restaurant Hirschen begrüssen.

Beatrice Bollhalder
Drucken
Teilen

BÜTSCHWIL. Präsident Alexander Widmer konnte am Mittwochmorgen 37 Personen zur Hauptversammlung des Gewerbevereins Bütschwil im Restaurant Hirschen begrüssen. Er hielt Rückschau auf das vergangene Jahr, in dem man sich erstmals mit den Gewerbetreibenden von Lütisburg-Ganterschwil auf der Letzibrücke getroffen hat. Der Anlass kam so gut an, dass in diesem Jahr die Bütschwiler ihre Nachbarn im Juni ebenfalls zu einem Grillplausch auf die verbindende Brücke einladen. «Der Unternehmerapéro, der jeweils zusammen mit der Gemeindebehörde organisiert wird, ist einmal mehr gut angekommen», freut sich Alexander Widmer. Sowohl sein Jahresbericht als auch die Jahresrechnung, die Kassier Markus Thalmann präsentierte, wurden ohne Wortmeldungen genehmigt.

30jährige Vereinstreue

Sechs Austritten stehen fünf neue Mitglieder gegenüber. Von den aktuell 114 Mitgliedern sind deren neun Freimitglieder. Zwei Firmen luden im vergangenen Jahr zu speziellen Anlässen ein, deren drei feierten ein Jubiläum. Esther Bärlocher durfte von Elisabeth Hollenstein ein Präsent entgegennehmen. Dies für die 30jährige Vereinstreue, die sie zusammen mit ihrem Mann Remy und ihrem Restaurant Brauerei feiern darf.

Gewerbezauber zum zweiten

Vor drei Jahren ist zum erstenmal ein «Gewerbezauber» initiiert worden. Die Idee der damaligen Vizepräsidentin Sandra Breitenmoser, eine Werbeplattform mit Gala-Event kam beim Publikum sehr gut an. Nach vier Jahren soll den Mitgliedern am Samstag, 5. November 2016, wiederum die Möglichkeit gegeben werden, ihre verschiedenen Angebote in der Turnhalle präsentieren zu können. Zu diesem Zweck ist vor kurzem ein Organisationskomitee gegründet worden, dem Sandra Breitenmoser als Präsidentin vorsteht. Adrian Scherrer erinnerte mit einem kurzen Film an den gelungenen Anlass. Nun sind motivierte Unternehmer gefragt, die mit guten Ideen und viel Phantasie ihre Dienstleistungen in einem Jahr präsentieren möchten. «Macht mit und stellt es euch nicht allzu schwer vor», ermunterte Alexander Widmer die Anwesenden. «Die Einfachheit macht es aus, dass es schliesslich speziell wird.» Der Event lebt davon, dass viele verschiedene Betriebe daran teilnehmen. Wer mitmachen möchte, kann sich bei Sandra Breitenmoser melden.