Ich wähle Norbert Näf, weil…

…er einen beachtlichen Leistungsausweis vorweisen kann. Er hat in seiner bald 10jährigen Amtszeit als Gemeindepräsident von Heiden bewiesen, dass er die Anliegen der Bevölkerung wahrnimmt und versucht, dieselben mit integrativer Sachpolitik zielführend zu verwirklichen.

Drucken
Teilen

…er einen beachtlichen Leistungsausweis vorweisen kann. Er hat in seiner bald 10jährigen Amtszeit als Gemeindepräsident von Heiden bewiesen, dass er die Anliegen der Bevölkerung wahrnimmt und versucht, dieselben mit integrativer Sachpolitik zielführend zu verwirklichen. Ebenso positiv wahrgenommen habe ich seine Voten im Kantonsrat (Präsident PK Strassengesetz). Er ist aufgrund seiner bisherigen beruflichen Tätigkeiten ein Generalist und kommt daher für die Führung praktisch aller Departemente in Frage. Diese Fähigkeit bewahrt ihn vor einer allfälligen «Betriebsblindheit» und lässt ihn in vielen Belangen fundiert mitdiskutieren. Im weitern bringen sein Jahrgang (1967) eine jüngere Generation und seine politische Ausrichtung (CVP) eine tolerante Ansichtsweise in den verkleinerten Regierungsrat. Ich erhoffe mir vom auf fünf Personen reduzierten Regierungsrat in einer parteipolitischen Zusammensetzung von 2 FDP- und je 1 SVP, CVP sowie SP-Magistraten nämlich eine ausgewogene Entscheidungsfindung. Diese würde auch in etwa die Ausserrhoder Bevölkerung repräsentieren und damit die politische Diskussionslandschaft neu beleben. Zu guter Letzt wähle ich Norbert Näf in den Regierungsrat, weil ich der klaren Meinung bin, dass die Mehrheit dieses neuen Fünfergremiums nicht aus dem gleichen Dorf (gilt auch für die Partei) kommen sollte. Nützen Sie auch diese Chance der Neuausrichtung in unserer Staatsleitung. Legen Sie den Stimmzettel von Norbert Näf in die Wahlurne.

Fredy Schläpfer, Buchen 1138 Teufen

Aktuelle Nachrichten