«Ich mag Christrosen, sie trotzen auch dem Winter»

Goldener Boden

Martina Signer
Merken
Drucken
Teilen
Im Juli 2015 hat Astrid Ledergerber das Floristikgeschäft «blumenArt» in Mosnang übernommen. (Bild: Martina Signer)

Im Juli 2015 hat Astrid Ledergerber das Floristikgeschäft «blumenArt» in Mosnang übernommen. (Bild: Martina Signer)

Schon immer wollte ich etwas Kreatives mit den Händen machen. Ausserdem liebe ich den Kundenkontakt. Deshalb war für mich schnell klar, welche Berufswahl ich treffen würde.

Ich mag eigentlich alle Blumen, aber sehr gern mag ich Christrosen, denn sie trotzen auch dem Winter. Zurzeit bin ich zusammen mit meiner Auszubildenden in den Vorbereitungen für die Adventsausstellung. Diese startet in fünf Wochen. Ich habe schon viele Ideen, weiss, welche Farben ich in welchem Teil des Ladens arrangieren werde und freue mich auf die besinnliche Zeit. Meine Kunden erwarten ab dem 17. November zarte Weiss- und Rosatöne mit Silber, aber auch das klassische Weihnachtsrot und Kombinationen aus Grün und Gold.

Leben und arbeiten mit den Jahreszeiten

In Mosnang wurde ich sehr herzlich aufgenommen, ich kann auf einen grossen Stammkundenkreis bauen und auch Laufkunden kommen hier vorbei. Gerne erfülle ich den Besuchern in meinem Geschäft auch Spezialwünsche. Wenn es um Trauerfloristik geht, ist es mir wichtig, mit den richtigen Blumen einen würdigen Abschied zu gestalten. Auch freue ich mich, wenn ich mit einem Brautpaar die passenden Farben für einen Hochzeitsstrauss, die Dekoration in der Kirche und auch im Restaurant aussuchen darf. An meinem Beruf liebe ich die Abwechslung. Wir Floristen leben und arbeiten immer mit den Jahreszeiten, denn jede Saison bringt uns neue Blumen, mit denen wir arbeiten können.

Der Standort hier in der ehemaligen Galerie Rössli ist mit seinem Ambiente prädestiniert, um zu dekorieren und kreativ tätig zu sein. Ein richtiger Glücksfall. Die Umgebung regt immer wieder zu neuen Ideen an. Schon als Kind habe ich die bunten Blumen im Garten meiner Eltern gemocht. Zurzeit geht der Trend in Sachen Farben allerdings eher wieder zu natürlichen Tönen wie grün, braun und beige.

Aufgezeichnet von:

Martina Signer

martina.signer@toggenburgmedien.ch