Hundwil legt Gewinn vor

Merken
Drucken
Teilen

Hundwil In der Erfolgsrechnung steht einem Aufwand von gut 6,8 Millionen ein Ertrag von von knapp 7 Millionen Franken gegenüber. Es resultiert ein Ertragsüberschuss von 112000 Franken, was einem Besserabschluss gegenüber dem Voranschlag von 134000 Franken entspricht. Dieses Ergebnis, heisst es in einer Mitteilung aus der Gemeindekanzlei, habe trotz tieferer Steuererträge dank periodischer Kontrollen der laufenden Kosten in den Ressorts erzielt werden können. Die Investitionsrechnung 2016 zeigt getätigte Nettoinvestitionen von knapp 700000 Franken. Diese liegen gegenüber dem Voranschlag um 240000 Franken tiefer. Trotz Jahren mit höheren Investitionen mit der Sanierung Schulanlage Mitledi und Ausbau der ehemaligen St. Galler Quellen müsse der Fokus stetig auf eine weitsichtige Finanzplanung gelegt werden. Die hohen Investitionen führten zu einer Erhöhung der Verschuldung. Gemeindeeigene Anlagen müssen laufend auf Unterhalt und Erneuerung überprüft werden, damit ein Investitions- oder Unterhaltsstau vermieden werden kann. Nur mit positiven Abschlüssen in der Erfolgsrechnung könne das Eigenkapital wieder etwas aufgebaut werden, heisst es in der Mitteilung. Deshalb bleibe die Zielsetzung eines positiven Jahresabschlusses wichtig. Viele Kosten der Gemeinderechnung sind vorgegeben und nicht direkt beeinflussbar und doch Kostensteigerungen unterworfen. Es wird darauf hingewiesen, dass die Jahresrechnung gemäss neuer Gemeindeordnung zum ersten Mal dem fakultativen Referendum unterstellt wird. (gk)