Hunde, Katzen, Ziegen suchen ein Zuhause

Champ (Bild oben links), ein folgsamer, kastrierter siebenjähriger American Staffordshire Terrier sucht einen Dauerplatz in einer Familie mit erwachsenen Kindern, bei einem standfesten Ehepaar oder einer Einzelperson.

Merken
Drucken
Teilen

Champ (Bild oben links), ein folgsamer, kastrierter siebenjähriger American Staffordshire Terrier sucht einen Dauerplatz in einer Familie mit erwachsenen Kindern, bei einem standfesten Ehepaar oder einer Einzelperson. Champ kann sehr gut alleine sein, macht nichts kaputt und ist zu den Menschen sehr freundlich. Nicht zu Katzen.

Zwei Mischlingsrüden (Bild oben rechts), im letzten Mai geboren, suchen einen Lebensplatz. Das Hunde-ABC kennen sie nicht, möchten es aber lernen.

Diverse wild geborene Katzen (unten rechts) suchen ab Frühling 2011 einen neuen Lebensraum. Sie werden kastriert abgegeben. Schön wäre es, wenn sie naturnah auf einem Bauernhof leben dürften. Wenn sie in einem Stall Unterschlupf bekämen und Futter und Wasser stets zur Verfügung hätten, wäre dies für diese wilden Katzen ausreichend.

Auch einige Ziegen (Bild unten links) suchen einen neuen Lebensort: 1x Appenzellerziege weiblich, 1x Zwergziege weiblich, 1x Buuren mal Appenzeller Böckli, 4x Buurenziegen weiblich/vermutlich trächtig. (pd)

Wer eines der Tiere kennenlernen will, melde sich beim Tierschutzverein Appenzeller Vorderland, 071 891 91 81.