Hubertus-Messe in katholischer Kirche St. Michael

LÜTISBURG. Die Jagdhornbläser Toggenburg unter der Leitung von Otto Küpfer gestalten nächsten Sonntag den Gottesdienst in der Kirche St. Michael mit. Sie tragen die Hubertusmesse in ES von J. Cantin vor.

Drucken
Teilen

LÜTISBURG. Die Jagdhornbläser Toggenburg unter der Leitung von Otto Küpfer gestalten nächsten Sonntag den Gottesdienst in der Kirche St. Michael mit. Sie tragen die Hubertusmesse in ES von J. Cantin vor. Zum Gedenken an den heiligen Hubertus, Bischof von Maastrich 655 bis 727, den Schutzpatron der Jäger, finden jedes Jahr um den Gedenktag am 4. November Aufführungen der Jagdhornbläser statt.

Seit dem Mittelalter wird die Hubertus-Legende erzählt, nach der er auf der Jagd von einem prächtigen Hirsch mit einem Kruzifix zwischen dem Geweih bekehrt wurde. Deshalb wird Hubertus als Schutzpatron der Jagd angesehen. Ausserdem ist er Patron der Natur und Umwelt, der Schützen und Schützenbruderschaften, der Kürschner, Metzger, der Metallbearbeiter, Büchsenmacher, Optiker, Mathematiker und Hersteller von mathematischen Geräten.

Die Komposition verkörpert jagdliches Brauchtum und gilt als Dank an den Schöpfer der herrlichen Natur. Die Jagdhornbläser Toggenburg freuen sich auf die Feier in der katholischen Kirche Lütisburg. (pd)

Aktuelle Nachrichten