Hoteliers in den Winterferien

HERISAU. Vor einem Jahr begleitete das Schweizer Fernsehen Monica und Bertan Hersche Uzunyerliler beim Aufbau ihres Hotels an der türkischen Ägäis. Zurzeit sind die beiden in Herisau und gönnen sich in der kalten Heimat eine Verschnaufpause.

Michael Genova
Drucken
Teilen
Monica Hersche Uzunyerliler ist in der Herisauer Rütihalde aufgewachsen – 2013 wanderte sie mit ihrem Ehemann Bertan in die Türkei aus. (Bild: mge)

Monica Hersche Uzunyerliler ist in der Herisauer Rütihalde aufgewachsen – 2013 wanderte sie mit ihrem Ehemann Bertan in die Türkei aus. (Bild: mge)

Bevor Bertan Uzunyerliler vor einem Jahr mit seiner Frau Monica Herisau verliess, sagte er: «Wenn es Winter ist, sitzen wir beide fast stumm zu Hause.» Das Ehepaar sehnte sich nach Sonne, dem südlichen Lebensgefühl, nach einem Abenteuer. An der türkischen Ägäis haben sie ihren Traum verwirklicht und ein kleines Boutique-Hotel gebaut. Nach der Eröffnung vor etwas mehr als einem Jahr waren sie ohne Pause mit dem Aufbau ihres Unternehmens beschäftigt. Nun sitzt das Paar im Elternhaus von Monica Hersche an der Herisauer Rütihalde und findet wieder Gefallen am unerwarteten Wintereinbruch. «Wir finden das cool», sagt Monica Hersche.

Medienpräsenz half

Vor genau einem Jahr waren Monica und Bertan Hersche Uzunyerliler in der Auswanderer-Serie «Auf und davon» zu sehen. Während mehreren Wochen begleitete das Schweizer Fernsehen das Paar, das nochmals von vorne beginnen wollte. Die Zuschauer verfolgten, wie die Uzunyerlilers in Herisau ihre Koffer packten, sich persönlich um den Fortschritt auf der Baustelle kümmerten und bisweilen an den türkischen Handwerkern verzweifelten. Mit viel Verspätung eröffneten sie schliesslich im Juli 2013 das Hotel La Vela in Alaçat?. Das kleine Dorf liegt an der ägäischen Küste auf der Halbinsel Çesme und ist für seine traditionellen Steinhäuser bekannt. Der Ferienort ist bislang von Hotel-Bunkern verschont geblieben.

Im ersten Geschäftsjahr lief es gut für das «La Vela». «Von März bis Mitte November waren wir teilweise fast ausgebucht», sagt Monica Hersche. Bereits im Januar und Februar seien die ersten Reservationen eingegangen. Bertan Uzunyerliler erinnert sich, dass er eine türkische Kundin aus Izmir sogar abweisen musste, weil ausländische Gäste schneller gebucht hatten. Im ersten Jahr stammten fast 75 Prozent der Gäste aus der Schweiz. Die grosse Medienpräsenz in der Heimat zeigte ihre Wirkung. Monica Hersche sagt: «Eine bessere Werbung konnten wir nicht haben.» Auch das Westschweizer Fernsehen und der «Blick» berichteten über die Auswanderer aus Herisau.

«Im goldenen Käfig»

Ging für Monica und Bertan Uzunyerliler der Traum vom Glück in Erfüllung? «Wir arbeiten manchmal 16 Stunden, aber am nächsten Tag strahlt die Sonne, und wir hören die Vögel pfeifen», sagt Bertan Uzunyerliler. Seine Ehefrau Monica präzisiert: «Wir haben uns ein Paradies geschaffen – doch es ist auch ein goldener Käfig.» In den ersten Monaten fehlte dem Ehepaar die gemeinsame Zeit. Im Sommer waren die beiden ein einziges Mal am Meer, obwohl es nur drei Kilometer weit entfernt ist. Nun wollen sie eine weitere Mitarbeiterin anstellen. «Wir möchten unser Paradies auch etwas geniessen», sagt Monica Hersche. Sie würden sonst irgendwann die Freude an der Arbeit verlieren. Die Suche nach geeignetem Personal ist jedoch alles andere als einfach. Auf der Halbinsel Çesme sind Fachkräfte rar. Das Paar wird wohl auch dieses Problem lösen – genauso wie die bürokratische Hürden, die den Auswanderern manchmal das Leben schwer machen. In solchen Momenten realisiert Bertan Uzunyerliler, dass er lange in Deutschland und der Schweiz gelebt hat. «Hier ist alles so schön geregelt.»

Trotzdem scheint die Abenteuerlust des Ehepaars noch lange nicht gestillt. «Vielleicht verkaufen wir in fünf Jahren unser Hotel und ziehen nach Ibiza – oder wir bleiben und eröffnen noch ein Restaurant», sagt Bertan Uzunyerliler.

Hotel La Vela in Alaçat?: www.alacatilavela.com

Sommer 2013: Monica und Bertan Hersche Uzunyerliler auf der Baustelle ihres Hotels im türkischen Alaçat?. (Bild: SRF)

Sommer 2013: Monica und Bertan Hersche Uzunyerliler auf der Baustelle ihres Hotels im türkischen Alaçat?. (Bild: SRF)