Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Hoher Besuch bei den Supportern

FC Wattwil Bunt
Raphael Dort
Ernst Wiget (rechts), Präsident der Supporter, verdankt die Ausführungen von Rogger Bigger mit einem Präsent. (Bild: PD)

Ernst Wiget (rechts), Präsident der Supporter, verdankt die Ausführungen von Rogger Bigger mit einem Präsent. (Bild: PD)

An der Hauptversammlung der Supporter des FC Wattwil Bunt erzählte Rogger Bigger, bis Dezember 2017 Präsident beim FC Wil, über seine langjährigen Erfahrungen im Spitzenfussball.

Am Montagabend ging die 48. ordentliche Hauptversammlung der Supportervereinigung des FC Wattwil Bunt über die Bühne. Die Supporter trafen sich im Café Restaurant Huber in Lichtensteig. Präsident Ernst Wiget und die weiteren Vorstandsmitglieder, Elio Lepri und Peter Kroll, begrüssten die Anwesenden und führten durch den Abend. Vor dem üblichen Ablauf wurde eine Gedenkminute für den verstorbenen Martin Schefer abgehalten.

Erhöhte Mitgliederbeiträge sorgten für Diskussion

Danach galt das Augenmerk der Traktandenliste. Die Supportervereinigung zählt 107 Mitglieder. Auch im vergangenen Jahr hat die Supportervereinigung den Hauptverein, die Junioren sowie das Trainingslager der ersten Mannschaft finanziell unterstützt.

Der Kassa- und der Revisorenbericht wurden angenommen. Ernst Wiget als Präsident und Erich Oberholzer als Revisor wurden unter Applaus in ihrem Amt bestätigt. Zudem wurden die Vorschläge zur finanziellen Unterstützung des Fussballclubs im laufenden Jahr angenommen. Danach hatte Kurt Schneider, Präsident des FC Wattwil Bunt 1929, das Wort. Sportlich konnte er von positiven Ergebnissen der unterschiedlichen Mannschaften berichten. Für Diskussionen sorgten die erhöhten Mitgliederbeiträge im Hauptverein sowie die Probleme freiwillige Helfer zu finden. Es sind die Themen, die den FC Wattwil Bunt und auch die Supportervereinigung zuletzt am meisten beschäftigten.

Höhen und Tiefen mit dem FC Wil erlebt

Der Höhepunkt des Abends kam nach der Abarbeitung der Traktandenliste. Dann erhielt der Ehrengast des Abends das Wort. Roger Bigger, der im Dezember 2017 als Präsident des FC Wil 1900 zurückgetreten ist, erzählte über seine bewegte Zeit beim FC Wil. 15 Jahre lang durchlebte er Höhen und Tiefen mit dem FC Wil. Interessiert folgten die Supporter den Ausführungen Biggers. Der Cupsieg 2004, der grösste Erfolg der Vereinsgeschichte, und die Ära der türkischen Investoren waren zentrale Punkte im Vortrag. Nach den Erzählungen Biggers kamen alle in den Genuss eines Nachtessens, mit dem man den Anlass ausklingen liess.

Raphael Dort

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.