Höhepunkt der Ausserrhoder Gewehr- und Pistolenschützen

SCHIESSEN. Den Saisonabschluss sowie Höhepunkt der Ausserrhoder Schützen (Pistole und Gewehr) bildet jeweils der Meisterschützfinal. Vergangenen Samstag wurde dieser in Heiden (Gewehr) und Urnäsch (Pistole) durchgeführt.

Drucken
Teilen

SCHIESSEN. Den Saisonabschluss sowie Höhepunkt der Ausserrhoder Schützen (Pistole und Gewehr) bildet jeweils der Meisterschützfinal. Vergangenen Samstag wurde dieser in Heiden (Gewehr) und Urnäsch (Pistole) durchgeführt. In drei Bereichen, Feld A (Sportwaffen), Feld D (Ordonanzwaffen) und Jungschützen, wurde der Meisterschütz erkoren.

Graf, Diem und nochmal Graf

Bei den Sportwaffen haben sich 16 Schützen für diesen Final in vier Heimprogrammen qualifiziert. Zum ersten Mal wurden die acht Finalisten in zwei Vorrunden ermittelt. Nach diesen lagen die Teilnehmer alle dicht beisammen. Nach dem letzten Schuss des Finals präsentierte sich die Rangliste an der Spitze gleich wie nach den zwei Vorrunden. Hansruedi Graf aus Heiden siegte mit total 487 Punkten vor Andreas Diem aus Schwellbrunn mit 486 Punkten, gefolgt von Andreas Graf aus Heiden mit 484 Punkten.

Preisig siegt gegen Graf

Im Feld D konnten sich die besten 24 Schützen in vier Heimrunden sowie dem Eidgenössischem Feldschiessen für den Meisterschützfinal qualifizieren. Nach der ersten Vorrunde kamen die besten 16 Teilnehmer in die zweite Runde. Nach dieser qualifizierten sich die besten acht Schützen für den Finaldurchgang. Um Rang drei zu ermitteln, mussten die Punktgleichen Roman Preisig und Willi Staub einen zusätzlichen Finalschuss abgeben. Preisig setzte sich mit einer 10 gegen Staub mit einer 9 durch.

Dany Lutz bester Jungschütze

Bei den Jungschützen starteten 14 Teilnehmer. Ramona Koller und Dany Lutz lieferten sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen und waren nach den zwei Vorrunden punktgleich. Lutz behielt die Nerven und siegte im Finaldurchgang mit 363 Punkten vor Koller mit 358 Punkten. Platz drei ging an Dominik Schläpfer aus Gais mit 355 Punkten.

Bei den Pistolenschützen hat Hansruedi Götti zum vierten Mal in Folge den Titel des Ausserrhoder Meisterschützen mit der Pistole gewonnen. Vor dem 25-Meter-Final lag Götti in Führung. Alle anderen Schützen waren nur durch drei Punkte voneinander getrennt. Am Ende sicherte sich Stefan Fuchs Platz 2 vor Roland Lieberherr, der sich den 3. Rang im Ausstich gegen Philipp Oberstrass erkämpfte. (pd)

Aktuelle Nachrichten