Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Hochkarätige Musik in der Rosenau

Tertianum Rosenau AG
Die «Swiss Tenors» erfreuten das Publikum im Tertianum Rosenau mit einem festlichen Programm. (Bild: PD)

Die «Swiss Tenors» erfreuten das Publikum im Tertianum Rosenau mit einem festlichen Programm. (Bild: PD)

Mit einem fulminanten Konzert überraschte das Tertianum Rosenau AG am Heiligabend seine Gäste. Die «Swiss Tenors Original» gastierten mit einem pfiffig-feierlichen Programm. Andri Calonder und Enrico Orlandi gaben mit Witz, Charme und grossem Können ein Konzert zum Besten. Begleitet von ihren Partnern Thom Grüninger (Klavier und Gesang) und dem aus St. Petersburg stammenden Akkordeonisten Oleg Lips, spannten die Künstler einen Bogen, der, be­ginnend mit Melodien wie «Tonight», «Somewhere» oder «Maria», aus Leonard Bernsteins Musical «West Side Story», schwungvoll sich entfaltete und sich schliesslich über spanische Weisen und US-amerikanische Weihnachtslieder aus den 1940er-Jahren wie «Jingle Bells», «White Christmas» oder «Santa Claus is coming to town» bis hin zur Klassik («Ave Maria») und Weihnachtsliedern aus dem Biedermeier («Stille Nacht», «O du fröhliche») spannte. Einen besonderen Höhepunkt bildeten die Solo-Auftritte von Oleg Lips.

Das zahlreich erschienene Publikum dankte den Künstlern mit einem ebenso langen wie herzlichen Applaus für ihren Auftritt, ebenso festlichen wie bunten Musikprogramm. (pd)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.