Hochhamm, über dem Nebel

Am Sonntag, den 11. Januar, veranstalten die St. Galler Wanderwege eine Winterwanderung.

Drucken
Teilen
Eine Rundwanderung führt ab Urnäsch zum Hochhamm. (Bild: pd)

Eine Rundwanderung führt ab Urnäsch zum Hochhamm. (Bild: pd)

NECKERTAL. Der erfahrene Wanderleiter Edi Hutter führt die Teilnehmer in einer Rundwanderung ab Urnäsch auf den Tüfenberg und zum Hochhamm. Ab Urnäsch steigt der Weg steil an Richtung Hintereggli nach Tüfenberg. Nach einer ziemlich flachen Strecke wandern die Teilnehmer durch den Wald aufwärts zum Hochhamm. Zuoberst angekommen geniessen sie eine traumhafte Aussicht über Appenzellerland und Neckertal. Jetzt folgt nur noch der Abstieg zum Bergrestaurant, wo ein feines Fondue wartet. Frisch gestärkt wandern sie dann abwärts an der Schönau und der Schlipfersegg vorbei. In leichtem Auf und Ab führt die Wanderung durch ein Waldstück. Hier überqueren sie den Egglibach. Jetzt geht es nochmals kurz aufwärts nach Eggli und Schlatt. Hier können die Wanderer einen ersten, wunderbaren Blick auf unser Ziel Urnäsch werfen. Die Wanderzeit beträgt drei Stunden 30 Minuten, der Auf- und Abstieg je 545 m. Der Abmarsch erfolgt um 9.45 Uhr ab Bahnhof Urnäsch. Verpflegen können sich die Teilnehmer in einer Gaststätte unterwegs. Die Wanderung wird geführt von Edi Hutter (Tel. 097 437 77 63, E-Mail e.hutter@tgwil.ch). Die Anmeldung beim Wanderleiter bis Freitagabend ist unerlässlich. Auskunft über die Durchführung gibt es jeweils ab Mittag des Vortages der Wanderung beim Wandertelefon der St. Galler Wanderwege, 071 383 30 31. Das Abhören ist wichtig, denn häufig werden weitere Informationen zur Wanderung mitgeteilt. (pd)