Hits des Barock und der Beatles

Im Rahmen der Konzertreihe «20 Jahre Big Band Kanti Wattwil/25 Jahre il mosaico» sind nun wieder die jüngeren Instrumentalisten an der Reihe. Gleich mit drei Ensembles geben sie zwei Konzerte.

Merken
Drucken
Teilen
Vivaldissimo lädt ein zu Hits aus dem Barock und der Beatles. (Bild: pd)

Vivaldissimo lädt ein zu Hits aus dem Barock und der Beatles. (Bild: pd)

WATTWIL. Vivaldissimo und das Ensemble Xylorimba präsentieren Werke von Corelli, Vivaldi und Mozart, aber auch, unterstützt von der Band The Jazz Thing, einige gelungene Arrangements von unvergänglichen Hits der Beatles. Erklingen werden von Corelli das Concerto grosso in D-dur, op. 6 Nr. 7, von Vivaldi das Konzert für 4 Violinen in F-dur (in einer Fassung für zwei Marimbaphone) sowie das Andante für Flöte und Orchester von W. A. Mozart. Von den Beatles werden natürlich ganz grosse Hits zu hören sein wie Lady Madonna, Yesterday und andere.

Vivaldissimo und Carmen Haas

Das Streichorchester Vivaldissimo bildet die dritte der vier Stufen der gemeinsamen Orchesterschulung der Kantonsschule Wattwil und der Musikschule Toggenburg. Wo immer das Ensemble bisher auftrat, beeindruckte es durch die frische musikalische Ausstrahlung, Spielfreude und ein schon gut entwickeltes technisches Können. Die jugendlichen Streicher im Alter von 11 bis 18 Jahren proben normalerweise unter der Leitung von Hermann Ostendarp. Es wird ein Repertoire vom Barock bis hin zu Jazz, Musical und World Music erarbeitet und in regelmässigen Auftritten aufgeführt. Dieses Semester wird das Ensemble aber von Carmen Haas geleitet. Carmen Haas studiert an der ZHDK in Zürich Klavier und Chorleitung. Sie hat im Jahr 2011 an der Kanti in Wattwil die Matura mit dem Schwerpunktfach Musik gemacht. Ausserdem spielt sie schon viele Jahre im il mosaico Cello, wo sie auch regelmässig die Registerprobe der Celli leitet.

Xylorimba und The Jazz Thing

In dem Mallet-Ensemble spielen Schülerinnen und Schüler der Musikschule Toggenburg und der Kanti Wattwil unter der Leitung von Martin Flüge seit 2004 zusammen. Mallet-Instrumente ist der Überbegriff für die gestimmten Stabspiele Xylophon, Vibraphon und Marimbaphon, bei welchen gestimmte Holz- oder Metallklangplatten mit zwei bis vier Schlegeln gespielt werden. Dabei wird ein Klangraum von mehr als fünf Oktaven abgedeckt und die Klangwelten, in die sie uns versetzen, sind geprägt von Exotik, archaischem Holzklang und glitzerndem, feinziseliertem Metallklang. Durch die Spielfreude der Jugendlichen wird Musik aus allen Epochen zum faszinierenden Erlebnis. Bandformationen wie The Jazz Thing sind seit einigen Jahren eine weitere bereichernde Ergänzung des vielfältigen musischen Angebots der Kanti Wattwil. Betreut werden die Bands von Rainer Apel und Simon Winiger. (pd)

Die Konzerte finden statt am Mittwoch, 17. Juni, um 19 Uhr in der Eingangshalle der Kantonsschule Wattwil und am Freitag, 19. Juni, um 19 Uhr in der kath. Kirche Lütisburg (Eintritt frei – Kollekte).