Heute leben wir

Lesetipp

Drucken
Teilen

SS-Offizier rettet jüdisches Mädchen: Renée ist 6 oder 7, ganz genau weiss sie es nicht. Als elternloses jüdisches Mädchen wird sie im letzten Kriegswinter vor den Deutschen versteckt – bei den Nonnen, dem Pfarrer, den Bauern in den Ardennen. Bis sie dem SS-Offizier Matthias in die Hände fällt. Er verschwindet mit ihr im Wald, um sie zu erschiessen, aber plötzlich nimmt alles einen ganz anderen Lauf. Dieses Mädchen mit den dunklen Augen wird Matthias Leben für immer verändern.

Man taucht in den Kriegswinter 1944 in den Ardennen ein. Erlebt den Hunger und die Angst vor der anrückenden deutschen Armee. Eine Geschichte, die von dem Guten im Menschen erzählt, aber auch von seiner dunkelsten Seite, ein Blick in die Hölle.

Emmanuelle Pirotte: Heute leben wir, Verlag: S. Fischer, 286 Seiten, Bibliothek Wattwil

Aktuelle Nachrichten