Herrschaft über Auto verloren

WOLFHALDEN. Bei einem Selbstunfall mit einem Personenwagen entstand gestern Sachschaden von mehreren tausend Franken, Personen wurden keine verletzt. Wie die Ausserrhoder Kantonspolizei in einer Medienmitteilung schreibt, verlor um 10.

Merken
Drucken
Teilen

WOLFHALDEN. Bei einem Selbstunfall mit einem Personenwagen entstand gestern Sachschaden von mehreren tausend Franken, Personen wurden keine verletzt. Wie die Ausserrhoder Kantonspolizei in einer Medienmitteilung schreibt, verlor um 10.50 Uhr eine auf der regennassen Hauptstrasse von Wolfhalden in Richtung Rheineck fahrende Automobilistin die Herrschaft über ihren Wagen. Im Bereich Bruggmühle sei die 37-Jährige auf die Gegenfahrbahn gelangt und anschliessend am linken Fahrbahnrand in ein Röhrengeländer geprallt, heisst es in der Mitteilung abschliessend. (kpar)