Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Herrlichi Ussicht vor Auge

Konfirmandentreffen in Oberhelfenschwil
Friedi Tschumper-Nef

S isch Suntig, de 28. Mai, en herrliche Morge, siebe Joorgäng vo ehemalige Konfirmande lönd hüt dihei ihri Sorge und chömet in Gottesdienscht noch Oberhelfeschwil, Konfirmandezämekunft isch eres Ziel. Mer lauschet a de Frau Pfarrer Ulrike Marx ihre tiefgründige Predigt; sicher fühlt sich jedes geborge a däm ruhige Ort. Mit eme Bodeseestei in de Hand schilderet sie üs vom Läbe allerhand, vome schwäre oder liechte Rucksack, wo jedes treit isch vom Wasser, das üs stärkt und für üs Kraft hät bereit. De Männerchor vo St. Peterzell singt gmögige Lieder, einmol tüf und wieder hell, zum Teil Lieder vom Peter Roth komponiert. Zum Bispiel «s Vater unser», wo üs psunders imponiert, e richtige Bericherig, me gspüert, das jedes Lied vo Herze chunt. Dä wunderschöni Gottesdienscht wird üs no wit in Alltag begleite und üs allne hoffnigsvolli Stunde bereite.

Vor de Cherche oss wartet für üs en Apéro, gstiftet vo der Cherchgmeind. Gärn hand mer do es Gläsli gno a de warme Maisunne. Swerd lebhaft gfroged, wär bisch ez du, natürli, me hät üs wiedererkennt im Nu. Grad mer jüngste vo dare 28-köpfige Schar hand überhaupt nöd chöne alli iordne. Doch bald sind wieder die früenerige Ziite present, mer hät eis ums ander wiedererkennt. Langsam wird z ­Fuess oder per Auto de Högg agstü­ret, det obe häns scho für üs üse z Mitttag agfüüret. Wärend em Esse wird ifrig diskutiert vo früener und vo hüt. E super Torte, vom Oskar Brunner spendiert, wird üs vo nette Zwillings-Fraue serviert. Mer lönd em Oskar danke, so händ mer am Obet jo no vorige Franke. Au danke möchte mer am Kurt Nüssli und allne andere vo der Organisatio, mer alli händ recht profitiert devo mit ere herrliche Ussicht, mit em Säntis vor Auge törfed mers gnüsse und dä schö Tag zu unterschiedliche Ziite abschlüsse. Mer freuet üs ez scho, bis i drüü Joor, wo mer wieder werdet zämesie mit schneewisse Hoor. I hoffe fescht und wär au froh, wänn wieder gär ali chönet ad Zämmekunft cho.

I däm Sinn, adiö, tschau und bliibet gsund, Wer weiss, ob möglichscht no öpe eis me ad Zämekunft chunt.

Friedi Tschumper-Nef

Zuschriften von Leserinnen und Lesern werden per E-Mail unter redaktion@toggenburgmedien.ch entgegengenommen. Auch für Schulen, Firmen und Pfarreien gibt es die Möglichkeit, ei­gene Texte in der Zeitung zu veröffentlichen. Achten Sie bitte darauf, dass Ihr Text nicht mehr als 2000 Zeichen inklusive Leerschläge umfasst. Grundsätzlich werden Texte nur in Schriftdeutsch veröffentlicht. Für obenstehende Einsendung wurde eine Ausnahme gemacht. (red)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.