Herrlich groteske Welt

«gogol & mäx» präsentieren sich morgen Freitag, 12. Juni, um 20 Uhr im Zeltainer in Unterwasser.

Merken
Drucken
Teilen
Die Instrumentenvielfalt von Gogol und Mäx ist grandios. (Bild: pd)

Die Instrumentenvielfalt von Gogol und Mäx ist grandios. (Bild: pd)

UNTERWASSER. Grösste Heiterkeit in Theatersälen und Konzerthäusern von den Niederlanden bis ins spanische Hochgebirge, Festival de teatre Esterri d'Àneu, Pyrenäen, ist garantiert. Die Veranstalter sprechen ein «Herzlich willkommen in der herrlich grotesken und umwerfend komischen Welt der Konzertakrobaten» aus.

Was diese meisterlichen Komiker auf den Theaterbühnen Europas darbieten, ist schlichtweg atemberaubend: Zwei prall gefüllte Stunden des Lachens und Staunens über die akrobatische und musikalische Kunstfertigkeit und die schier unbegreifliche Instrumentenvielfalt. Und wenn im grandiosen «Finale grande» die Pianisten-Ballerina im rosafarbenen Rüschenkleid auf filigranem Stahl balanciert, dann hat es den Anschein, als könne sich selbst die auf dem Klavier thronende Bachbüste vor Lachen kaum mehr auf ihrem Sockel halten. (pd)

Gogol & Mäx, Freitag, 12. Juni, im Zeltainer. Tür und Bar ist geöffnet ab 19 Uhr. Die Vorstellung beginnt um 20 Uhr. Vorverkauf via Telefon 071 999 99 09 oder 079 337 66 61 oder www.zeltainer.ch.