HERISAU: Weltreisende zurück in Herisau

Heute in einer Woche berichten Kathrin und Ueli Würth in der Alten Stuhlfabrik in einem Foto-Vortrag über ihre zweieinhalbjährige Weltreise.

Drucken
Teilen
Bürotag auf einer einsamen «Insel» auf dem Salar de Uyuni in Bolivien.Bild: (Bild: PD)

Bürotag auf einer einsamen «Insel» auf dem Salar de Uyuni in Bolivien.Bild: (Bild: PD)

Kathrin und Ueli Würth sind in unserer Zeitung keine Unbekannten. Sie haben während zweieinhalb Jahren mit ihrem Landcruiser und ihrer Leidenschaft für Fotografie den Nahen Osten, Afrika, Nord- und Südamerika bereist und regelmässig in der «Appenzeller Zeitung» darüber berichtet.

In einem Foto-Vortrag werden sie am Donnerstag, 9. März, um 19.30 Uhr, in der Alten Stuhlfabrik in Herisau von ihren Er­lebnissen in einsamsten Wüsten, Schimpansen im afrikanischen Dschungel, der stürmischen Schönheit Patagoniens, haarsträubenden Verschiffungen und vielem mehr erzählen. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei. Es wird eine Kollekte erhoben. (red)

www.matembezi.ch