Herisau und Bronschhofen als Gegner der Cupvertreter

FUSSBALL. Die beiden letzten Toggenburger Cupvertreter hat es in der Auslosung für die nächste Runde am 7. Oktober hart erwischt. Drittligist Bütschwil bekommt Aufstiegsfavorit Bronschhofen (3.) vorgesetzt. Vor zwei Wochen musste sich die Gerig-Elf in der Meisterschaft mit 0:2 geschlagen geben.

Merken
Drucken
Teilen

FUSSBALL. Die beiden letzten Toggenburger Cupvertreter hat es in der Auslosung für die nächste Runde am 7. Oktober hart erwischt. Drittligist Bütschwil bekommt Aufstiegsfavorit Bronschhofen (3.) vorgesetzt. Vor zwei Wochen musste sich die Gerig-Elf in der Meisterschaft mit 0:2 geschlagen geben. Nicht glücklich dürften auch die Bazenheider sein, denn sie reisen nach Herisau, wo man sich in den letzten Jahren schwer tat. Zuletzt gab es im August im Kampf um die Punkte ein 0:0. Heiden, der letzte übriggebliebene Viertligist, darf sich mit Au-Berneck aus der zweiten Liga messen. (bl)

Auslosung Achtelfinals (7. Oktober): Wängi (2.) – Weesen (2.), Herisau (2.) – Bazenheid (2.), Pfyn (3.) – Calcio Kreuzlingen (2.), Montlingen (2.) – Winkeln (2.), Bütschwil (3.) – Bronschhofen (3.), Heiden (4.) – Au-Berneck (2.), Steinach – Tägerwilen (2.), Diepoldsau (2.) – Chur 97 (2.).