Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

HERISAU: Spatenstich für Spielinsel

Am Dienstagnachmittag sind beim Kreckel die Bagger aufgefahren. Die Bauarbeiten für den Generationenspielplatz haben begonnen. Im Sommer soll eröffnet werden.
Bruno Eisenhut
Jubelnde Kinder und Erwachsene. «Heute ist ein Freudentag», sagte Vereinspräsident Glen Aggeler (Bildmitte). (Bild: Bruno Eisenhut)

Jubelnde Kinder und Erwachsene. «Heute ist ein Freudentag», sagte Vereinspräsident Glen Aggeler (Bildmitte). (Bild: Bruno Eisenhut)

Ein kleiner Vorgeschmack auf das künftige Treiben auf dem Generationenspielplatz auf dem Kreckelareal war gestern zu vernehmen. Eine stattliche Anzahl «Goofe» war dabei, als die Bauarbeiten für den Spielplatz offiziell gestartet wurden. Genauso wie die Kinder freuten sich auch die Vereinsmitglieder, dass die lange Phase der Planung abgeschlossen und die Umsetzung beginnt. Vereinspräsident Glen Aggeler: «Läuft alles nach Plan, kann der Spielplatz in rund drei Monaten eröffnet werden.»

400000 Franken werden investiert

Ob bereits während der Sommerferien ein Teilbereich des Spielplatzes zur Verfügung stehen wird, entscheiden die Vereinsverantwortlichen dieser Tage. Auf dem Areal zwischen Altersheim Heinrichsbad und dem Kunstrasenplatz des Sportzentrums soll für rund 400000 Franken eine vielseitige Spieloase geschaffen werden. Der Verein hatte in einem Projektwettbewerb zum 150-Jahr-Jubiläum der St. Galler Kantonalbank 100000 Franken zugesprochen bekommen. Der Rest kam durch Sponsoren und Gönner zusammen. Etwa hat auch die örtliche Raiffeisenbank ein Trampolin gespendet.

Drei verschiedene Themenfelder

Ein neuartiges und innovatives Konzept von Spielinseln, welche durch eine lockere Hügellandschaft zum Verstecken und Erforschen einladen, verspricht für Jung und Alt besondere Erlebnisse. Geplant sind drei Themenfelder respektive «Spielinseln». Die erste Insel steht unter dem Motto «Bewegung». Verschiedene Gerätschaften dienen der Aktivierung und Gesundheitsförderung.

Die zweite Ausrichtung dient dem Spiel, wo Kletter-, Rutsch- und Spielmöglichkeiten mit einem Kletterparadies vorhanden sind. Auch ist eine Kies-, Stein- und Bauinsel geplant. Die dritte Ausrichtung ist der Begegnung gewidmet. Hierzu werden verschiedene Sitz- und Verweilgelegenheiten installiert. Das Projekt ist durch Private entstanden und hat an der Zukunftswerkstatt der Gemeinde Fahrt aufgenommen. Im für alle Generationen ausgerüsteten Park wird es viele Sitz- und Verweilgelegenheiten um auszuruhen, aufzutanken und zuzuschauen, geben.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.