HERISAU: Solider Rock in ehemaliger Fabrik

Am Samstag, 4. November, findet im GIZ Hölzli die achte BandXost-Qualifikation statt. Sechs Bands und eine Solokünstlerin kämpfen um den Finaleinzug.

Merken
Drucken
Teilen
Die letztjährigen Sieger Catalyst begeistern mit abwechslungsreichem Rock und einer rauchigen Stimme. (Bild: PD)

Die letztjährigen Sieger Catalyst begeistern mit abwechslungsreichem Rock und einer rauchigen Stimme. (Bild: PD)

Am kommenden Samstag steht das GIZ Hölzli ganz im Zeichen der Musik. Junge Künstlerinnen und Künstler treten alleine oder zusammen mit ihren Bands auf. Mit dabei sind American Blend, Trust in Zombies und 45 Bullet aus St. Gallen und LifeWires und Jayn aus Appenzell Ausserrhoden. Die Vorfreude ist gross. Nicht nur bei den Organisatoren, sondern vor allem auch bei den Teilnehmenden. Jede Gruppe hat 15 Minuten Zeit, um zu zeigen, was ihre Musik ausmacht. Bei den drei St. Galler Bands kann man sich auf soliden Rock ­freuen. Die Appenzeller halten mit ihrem Musikstil noch etwas hinter dem Berg. Bewertet werden sie von einer dreiköpfigen Jury. Vor Ort mit dabei sind Natasha Waters, Musikerin und Sängerin der Band Kalte Hand & Natasha Waters, Roger Gahler, Musiker, Produzent und OK-Mitglied des Clanx-Festivals, und Flo Schär, Musiker, Tontechniker und Produzent. Sie geben jeder Band unmittelbar nach dem Auftritt eine Rückmeldung. Das Publikum wählt zudem an jeder Qualifikation seine Lieblingsband aus. Die Publikumssieger haben nichts mit dem Eintritt in den Final zu tun. Sie sind die Publikumslieblinge des Abends und gewinnen nützliches Material für den eigenen Bandraum.

Samira Hörler

samira.hoerler@appenzellerzeitung.ch

Hinweis

Informationen unter:

www.bandxost.ch