Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

HERISAU: Selbstgemacht – gut gemacht

Was vor fünf Jahren mit einem Onlineshop im Internet begann, ist jetzt ein realer Laden mit kleinem «Käfeli» geworden.
Nicki Braunwalder lädt in ihrem Lädeli an vier Morgen die Woche zum «Freundinnen-Zmorge» (Bild: Karin Erni)

Nicki Braunwalder lädt in ihrem Lädeli an vier Morgen die Woche zum «Freundinnen-Zmorge» (Bild: Karin Erni)

Bei «Eingemacht, s’ Lädeli mit Herz» in Herisau finden Kundinnen und Kunden allerlei Feines und Originelles zum Selberessen oder Verschenken.

Betreiberin des neuen Ladens ist Nicki Braunwalder. Die Mutter von Zwillingen hat früher im Verkauf und in der Gastronomie gearbeitet. Sie habe immer von einem eigenen Laden mit etwas Gastronomie geträumt, denn der persönliche Kontakt mit den Leuten sei ihr sehr wichtig, so die 34-Jährige. «Jetzt haben der Zeitpunkt und die Grösse des Lokals optimal gepasst.» Mit viel Mithilfe und Arbeitsleistung der Familie und Freunden hat sie die ehemalige Metzgerei Ramsauer an der Oberen Harfenbergstrasse 1 in Herisau liebevoll umgebaut. In den Regalen präsentiert Braunwalder ihre selbst hergestellten Produkte wie Konfitüren, Chutneys, Sirupe, Senf, Gewürzmischungen und vieles mehr. Einige der Artikel vertreibt sie schon länger über Wiederverkäufer. Eine weitere Spezialität aus ihrer Werkstatt sind hübsch gestaltete Geschenkkörbe, die sie individuell nach Kundenwunsch zusammenstellt. Vor allem Firmen schätzten diesen Service, sagt Braunwalder. Nebst ihren selbst hergestellten Produkten vertreibt sie auch Wein und Schokolade von anderen Produzenten. Die Teigwaren sind von Martin’s Nudelfactory in St. Margrethen. Kunsthandwerklich hergestellte Geschenkartikel wie Holzschüsseln oder Pfeffermühlen von Jan Löhrer aus Hundwil oder Dekorationstafeln aus dem Kreativ­labor von Anita Kehl komplettieren das Angebot. Im hellen Lokal sind einige Tischchen aufgestellt. Hier kann man sich an vier Morgen die Woche zum «Freundinnen-Zmorge» treffen. Neben selbst gebackenen Brötchen gibt’s hausgemachte Konfitüre sowie Käse und als Tüpfchen auf dem «i» ein Gläschen Prosecco. Neben dem Laden und dem Onlineshop betreibt Nicki Braunwalder gemeinsam mit drei Helferinnen ein Apéro-Catering für bis zu hundert Personen.

Freundinnen-Zmorge: Mittwoch bis Freitag von 9 bis 11 Uhr und Samstag von 9 bis 13 Uhr.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.