HERISAU: Saumweiher nach Sanierung ein Paradies für Amphibien

Die Sanierung und Aufwertung des Saumweihers ist abgeschlossen. Wie die Gemeindekanzlei Herisau mitteilt, sind die Mängel beim Damm, im Hochwasserschutz und bei der Ökologie behoben worden.

Drucken
Teilen
Der Saumweiher im Osten Herisaus lädt zum Verweilen ein. Auch nach der Sanierung steht die Natur im Mittelpunkt. (Bild: gk)

Der Saumweiher im Osten Herisaus lädt zum Verweilen ein. Auch nach der Sanierung steht die Natur im Mittelpunkt. (Bild: gk)

Nachdem der Weiher im Herbst trocken­gelegt worden war, wurden der Grundablass sowie der normale Wasserablauf saniert und ein Hochwasserablauf eingebaut. Dieser liegt 25 Zentimeter über dem Wasserspiegel und macht das bisherige manuelle Öffnen des Grundablasses bei Hochwasser unnötig. Gleichzeitig dient der neue Ablauf als Durchlass für die Amphibien, die bisher den gefahrvollen Weg über den Damm und die Strasse nehmen mussten und oft nur dank dem Einsatz von Freiwilligen überlebten. Die veranschlagten Kosten von 355000 Franken dürften, auch dank höheren Bundessubventionen, deutlich unterschritten werden, heisst es in der Mitteilung. (gk)