HERISAU: Jungen eine Plattform bieten

40 Personen wohnten am Sonntag einer Premiere im Tanzraum Herisau bei. Nebst Musik gab es auch ein Brunchbuffet zu geniessen.

Drucken
Teilen
Lea von Mentlen und Samuel Harte präsentieren eine Reise durch die Musical- und Popwelt. (Bild: PF)

Lea von Mentlen und Samuel Harte präsentieren eine Reise durch die Musical- und Popwelt. (Bild: PF)

«Wir wollen einmal pro Monat jungen Künstlern und Künstlerinnen eine Plattform bieten», sagt Christine von Mentlen, Leiterin «Tanzraum» Herisau. Zum Auftakt traten am Sonntag ihre Tochter Lea sowie Samuel Harte auf: Das Duo präsentierte eine Reise durch die Welt des Musicals und der Popmusik. Rund 40 Personen hatten sich für die Premiere angemeldet. Das freute die Verantwortlichen, auch wenn sie ein wenig ins Schwitzen gerieten. Denn zwischen den vier musikalischen Blöcken war jeweils der Gang ans Brunchbuffet angesagt. Am Sonntagsbrunch vom 23. April sind Claudio Söldi und Sven Schilling mit Elementen aus Soul, Funk und Country zu Gast. «Wir stellen uns vor, dass in den kommenden Monaten nicht nur Musik angeboten wird», meint von Mentlen. «Es könnten auch Zauberer oder Leute aus der Theaterszene auftreten.» Im Juli, August und Dezember findet kein Sonntagsbrunch statt. (pf)