HERISAU: Gemeinderat unterstützt Spielinsel

Indem er dem Verein Spielinsel das Grundstück zur Verfügung stellt, fördert der Gemeinderat Herisau einen Spielplatz. 400000 Franken sollen dort investiert werden.

Merken
Drucken
Teilen
Die Herisauer Spielinsel soll im Frühsommer 2018 eröffnet werden. (Bild: Visualisierung: PD)

Die Herisauer Spielinsel soll im Frühsommer 2018 eröffnet werden. (Bild: Visualisierung: PD)

Zwischen dem Alterszentrum Heinrichsbad und dem Allwetterplatz des Sportzentrums soll im Frühling 2018 ein generationenübergreifender Spiel- und Begegnungsplatz entstehen. Die Investitionen von 400000 Franken trägt der Verein Spielinsel, der im Nachgang zur Zukunftswerkstatt 2014 gegründet worden ist, mit Hilfe von Sponsoren.

Baubeginn im Frühjahr 2018

Der Gemeinderat stellt dem Verein das Land auf 15 Jahre hinaus zur Verfügung und übernimmt den Unterhalt der Umgebung. Wie es in einer Medienmitteilung heisst, hat der Gemeinderat einer entsprechenden Nutzungsvereinbarung, die auch den Betrieb sowie den Unterhalt der Spielgeräte und Installationen durch den Verein regelt, zugestimmt.

Entstehen soll ein Ort, an dem sich alle Generationen wohlfühlen und begegnen. Dafür ist das Areal nahe beim Sportzentrum mit seinen Besuchern und gleichzeitig nahe beim Alterszentrum optimal gelegen und auch verkehrstechnisch gut erschlossen. Der Generationenplatz bietet nicht nur Kindern abwechslungsreiche Spiel- und Bewegungsmöglichkeiten, sondern soll auch für Jugendliche und Erwachsene bis zum dritten Lebensabschnitt ein Begegnungsort sein. Gebaut wird die Anlage beim Sportzentrum voraussichtlich im Frühling 2018, damit der «Generationenplatz Kreckel» im Frühsommer eingeweiht werden kann. (pd)