Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Herisau feiert – der Regen pausiert

Zum zweitenmal haben Herisauer Vereine bewiesen, was möglich ist, wenn alle an einem Strick ziehen: Nicht nur das Partyvolk ist beim Dorffest übers Wochenende auf seine Rechnung gekommen, am Samstag zog es auch viele Familien zur Festmeile. Eine dritte Ausführung scheint greifbar.
Roger Fuchs
Jungwacht Blauring backt mit Kindern Schlangenbrot.

Jungwacht Blauring backt mit Kindern Schlangenbrot.

HERISAU. Shows, Livemusik, Spiel und Spass sowie jede Menge kulinarische Köstlichkeiten – von Freitagabend bis Samstagnacht ist in Herisau zum zweiten Dorffest geladen worden. Bis zu 5000 Personen dürften es nach Einschätzung des Kommunikationsverantwortlichen Beat Müller vom Verein Dorffest gewesen sein, die in dieser Zeit den Weg zur Festmeile entlang der Poststrasse und hinters Gemeindehaus gefunden haben. Dass die Oberdorfstrasse nicht mehr ins Festareal einbezogen, sondern die Örtlichkeit kompakter gehalten wurde, hat sich bewährt. Die Beizenzelte der Vereine, ergänzt durch Wagen mit Schoggibananen, Mandeln und Hot Dogs, liessen gar eine Art Jahrmarktstimmung aufkommen. Selbst Petrus schien es zu gefallen. Mit Ausnahme vereinzelter, kurzer Regengüsse war es während der Festzeiten mehrheitlich trocken.

Der Jodlerclub Alpeblueme Herisau singt Lieder diverser Komponisten.

Der Jodlerclub Alpeblueme Herisau singt Lieder diverser Komponisten.

Für alle etwas dabei

Am Freitagabend heizten auf der Hauptbühne vor der Post Tears for Beers mit einer geballten Ladung Blues Rock ein. Funk, Swing und Pop gab es am Samstagabend mit Cobana und der aus Herisau stammenden Sängerin Eveline Battaglia-Sutter. Tagsüber waren am Samstag viele Familien anzutreffen. Etliche Kinder zog es dabei zu Jungwacht Blauring, wo Schlangenbrot gebacken oder in einem Hüpfzelt ausgetobt werden konnte. Hinter dem Gemeindehaus gab der Jodlerclub Alpeblueme Zäuerli zum Besten, später schnappten sich zwei Biker aus Waldkirch spontan Instrumente des Musikvereins Herisau und begeisterten mit einer Spezialeinlage. Die Pausen überbrückte Barmann Stefan Kull mit Sprüchen. Gleichzeitig stellte sich auf der Eventbühne das Harmonika Orchester auf. Überall schien etwas los zu sein.

Jungwacht Blauring backt mit Kindern Schlangenbrot.

Jungwacht Blauring backt mit Kindern Schlangenbrot.

Das Festen geht weiter

Gemäss Beat Müller stehen die Chancen gut, dass es auch ein drittes Dorffest geben wird. Die nächste Party an der Poststrasse steht jedoch mit dem Sommernachtsfest bereits am 31. Juli und 1. August an.

Auch das ist Dorffest: Spontane Einlage zweier Biker aus Waldkirch.

Auch das ist Dorffest: Spontane Einlage zweier Biker aus Waldkirch.

Cobana mit der in Herisau aufgewachsenen Sängerin Eveline Battaglia-Sutter beherrscht ein breites musikalisches Repertoire. (Bilder: rf)

Cobana mit der in Herisau aufgewachsenen Sängerin Eveline Battaglia-Sutter beherrscht ein breites musikalisches Repertoire. (Bilder: rf)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.