HERISAU: Einwohnerdienste erstmals zu Gast

Forensik oder Migration sowie ein kulturelles Programm umrahmen die Versammlung der Delegierten des Verbands Schweizerischer Einwohnerdienste.

Drucken
Teilen
Regierungsrat Paul Signer begrüsste die 150 Gäste im Casino. (Bild: PD)

Regierungsrat Paul Signer begrüsste die 150 Gäste im Casino. (Bild: PD)

Gestern fanden sich rund 150 Personen zur zweitägigen Ge­neralversammlung des Verbands Schweizerischer Einwohnerdienste in Herisau ein. Nach der Begrüssung hielten sie im Casino Herisau unter der Leitung von Präsidentin Carmela Schürmann ihre 68. Generalversammlung ab. Unter den Anwesenden waren auch rund 20 Gäste aus der Politik, von Partnerverbänden sowie von Bund und Kantonen.

Im Anschluss an die Generalversammlung und einem Lunch folgten am Nachmittag simultan übersetzte Gast-Referate von Ewout Kea, CEO Billag AG, Martin Hirsbrunner, Sektionschef Staatssekretariat für Migration, Hugo Tschopp, Forensisches Institut Zürich Fachgruppe Ausweise, sowie von Christiane Michaelsen, Managing Director der Identt Swiss GmbH. Ein Apéro samt Führung im Alten Rathaus Schwänberg und ein Bankett im Casino Herisau bildeten den Abschluss des ersten Tages.

Der Freitag steht ganz im Zeichen des gemeinsamen Austausches, bei dem auch die Region vorgestellt wird. Die Generalversammlung des Verbands Schweizerischer Einwohnerdienste wurde von den Einwohnerkontrollen Teufen und Herisau gemeinsam organisiert. Der Verband tagte zum ersten Mal in Appenzell Ausserrhoden. (gk)

Aktuelle Nachrichten