HERISAU: Die Lions auf Walsers Pfaden

Der Lions Club Herisau ist dafür besorgt, dass der Robert-Walser-Rundweg regelmässig aufgefrischt wird.

Drucken
Teilen
Mitglieder des Lions Clubs Herisau frischen die Wegweiser des Robert-Walser-Pfades auf. (Bild: PD)

Mitglieder des Lions Clubs Herisau frischen die Wegweiser des Robert-Walser-Pfades auf. (Bild: PD)

Im Jahre 2010 feierte der Lions Club Herisau seinen 50. Geburtstag. Dieses Jubiläum nahm er zum Anlass, den Robert-Walser-Pfad – der weltbekannte Schriftsteller beging diese Wege fast täglich – einer grundlegenden Überarbeitung zu unterziehen. Neue Zitattafeln wurden gesetzt, die Wegbeschriftung verbessert, Sträu­cher zurückgeschnitten, die Grabstätte optimiert und einiges mehr. Zudem wurde die Wegführung leicht verändert. Für die lokale Bevöl­kerung, aber vor allem die vie­len auswärtigen Gäste sollte der Überblick und der Zugang zum Rundweg verbessert werden.

Der Lions Club Herisau hat sich auf seine Fahne geschrieben, den Pfad kontinuierlich einer Auffrischung zu unterziehen. Kürzlich war es wieder so weit. Wie einer Pressemitteilung zu entnehmen ist, leistete ein stattlicher Teil seiner Mitglieder Fronarbeit, legte Hand an und brachte so den Rundweg wieder auf Vordermann. Einmal mehr wurde den Mitgliedern des Lions Club dabei das hochinteressante Wirken von Robert Walser, die Schönheit des Pfades sowie der stellenweise fantastische Ausblick in den Alpstein bewusst.

Die Gastgeber auf der He­risauer Wachtenegg haben mit einem feinen Mittagessen das ihrige zu einem rundum gelungenen Anlass beigetragen. (beu)