Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

HERISAU: Aus Satus wird STV Herisau

Nicht nur der Name, auch die Verbandszugehörigkeit wird beim zweitgrössten Turnverein in Herisau neu.
Die Unterhaltungsanlässe des TV Satus sind stets ein Publikumsmagnet, so wie im letzten März. (Bild: PD)

Die Unterhaltungsanlässe des TV Satus sind stets ein Publikumsmagnet, so wie im letzten März. (Bild: PD)

HERISAU. Ab 1. Januar heisst der neue Vereinsname Sport- und Turnverein (STV) Herisau. Satus Herisau gilt nur noch bis Ende Jahr und ist dann Geschichte. Der neue Name ist von den Mitgliedern und Ehrenmitgliedern bestimmt worden; sie haben während eines Monats aus drei Vorschlägen online wählen können. Die Riegen sowie die Trainingszeiten bleiben laut einer Mitteilung unverändert.

Vor bald 100 Jahren, nämlich 1923, wurde der Turnverein Satus Herisau gegründet. Mit rund 140 Aktiven und 45 Jugendlichen ist er heute der zweitgrösste Turnverein in Herisau. Neben Damen, Aktiven, Männern, Frauen, Seniorinnen und Senioren werden eine Jugi, das Geräteturnen und eine Unihockey-Riege geführt.

Schulterschluss auch der nationalen Verbände

Seit rund vier Jahren ist der Turnverein Satus Herisau daran, die Verbandsstrukturen zu hinterfragen, um für den Turnverein jene Variante zu finden, die langfristig die bestmögliche ist. An der Hauptversammlung im Januar 2015 entschieden die Mitglieder mit grossem Mehr, aus dem schweizerischen Satus-Verband auszutreten und sich als Gesamtverein dem Appenzellischen Turnverband anzuschliessen.

Fast zeitgleich haben die vier nationalen Sportverbände (STV, Satus, SUS und SVKT) einen Schulterschluss beschlossen. In diesem Zusammenhang wurde eine Projektkommission eingesetzt, welche den Auftrag erhielt, bis Ende 2016 mögliche Organisationsstrukturen der Verbände auszuarbeiten. Während diese übergeordneten Fusionsarbeiten im Gange waren, durften lokale Vereine keine Übertritte in andere Verbände vornehmen. Deshalb waren auch dem Turnverein Satus Herisau die Hände für den angestrebten Verbandswechsel gebunden.

«Nun gibt es aber grünes Licht», heisst es in der Mitteilung. Der Turnverein Satus Herisau existiert unter diesem Namen nur noch bis Ende 2016 und wird auf die Delegiertenversammlung des Appenzellischen Turnverbands ein Aufnahmegesuch stellen. Die Vorbereitungen dafür laufen auf Hochtouren. Die Statuten und Reglemente seien durch den Gesamtvorstand angepasst und überarbeitet worden. (pd)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.