Herbstlesung: Historisches heiter und leicht

Lichtensteig Der Verein Städtli-Bibliothek Lichtensteig und die Vortrags- und Lesegesellschaft Toggenburg laden am Dienstag, 8. November, zu ihrem traditionellen Herbstanlass, der Lesung, ein. Diesmal ist der Schriftsteller Thomas Meyer zu Gast in der Städtli-Bibliothek Lichtensteig.

Drucken
Teilen

Lichtensteig Der Verein Städtli-Bibliothek Lichtensteig und die Vortrags- und Lesegesellschaft Toggenburg laden am Dienstag, 8. November, zu ihrem traditionellen Herbstanlass, der Lesung, ein. Diesmal ist der Schriftsteller Thomas Meyer zu Gast in der Städtli-Bibliothek Lichtensteig.

Überraschungserfolg und Buchpreis

Thomas Meyer, geboren 1974, aus Zürich arbeitete nach einem abgebrochenen Studium der Jurisprudenz als Texter in Werbeagenturen und als Reporter auf Redaktionen. Erste Beachtung als Autor erlangte er 1998 mit im Internet veröffentlichten Kolumnen. 2007 machte er sich selbstständig. 2012 erschien Meyers Debütroman «Wolkenbruchs wunderliche Reise in die Arme einer Schickse», der zum Überraschungserfolg und im selben Jahr für den Schweizer Buchpreis nominiert wurde. Für das Werk erhielt er den Anerkennungspreis des Zolliker Kunstpreises. 2013 erschien das Postkarten-Set «Wem würden Sie nie im Leben eine Postkarte schicken?», dessen Fragen Meyers Street-Art-Projekt «Aktion für ein kluges Zürich» weiterführen.

Thomas Meyer wird in Lichtensteig aus seinem 2014 erschienen historischen Roman «Rechnung über meine Dukaten» lesen. Höchst unterhaltsam führt er den Leser in einer ganz eigenen Sprache ins Preussen von 1716. König Friedrich Wilhelm I. hat mit der verschwenderischen Hofhaltung seines Vaters gebrochen. Er gibt das Geld lieber für seine Leibgarde aus – namentlich für die «Langen Kerls», lauter Riesen aus aller Herren Länder, die meist illegal verschleppt und als Leibeigene gehalten wurden. Aus Spargründen beschliesst der König, seine Riesen zu züchten. Doch der König hat ein, zwei Dinge nicht wirklich bedacht...

Nach der Lesung besteht für die Gäste der Herbstlesung die Gelegenheit, mit dem Autor ins Gespräch zu kommen. Im Anschluss an die Veranstaltung kann man Werke des Autors kaufen; er wird sie gern signieren. Der Eintritt ist frei. (pd)

Dienstag, 8. November, 19.30 Uhr, Städtli-Bibliothek, Lichtensteig