Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Ernst Bischofberger, Präsident der Baukommission zeigt die neuen Wohnungen. Bild: Karin Erni

Ernst Bischofberger, Präsident der Baukommission zeigt die neuen Wohnungen.
Bild: Karin Erni

Hemetli lädt zum Tag der offenen Tür im Rosenaupark

Die Grossbaustelle Rosenaupark zwischen Spital und Migros Herisau ist bald Geschichte. Am Samstag können die neuen Genossenschaftswohnungen besichtigt werden.
Karin Erni

Die Überbauung Rosenaupark an der Buchenstrasse in Herisau ist nahezu fertiggestellt. Derzeit laufen in den Wohnungen und bei der Umgebungsgestaltung die letzten Arbeiten. Im Juli sollen die ersten Mieter einziehen. Die Wohnungen seien fast einen Monat früher als geplant bezugsbereit, wie Ernst Bischofberger, Präsident der Baukommission der Baugenossenschaft Hemetli erfreut feststellt. Am kommenden Samstag wird von 9 bis 14 Uhr ein Tag der offenen Tür veranstaltet. «Nötig wäre das zwar nicht, da ein Grossteil der Wohnungen bereits vermietet ist», betont Bischofberger. Man wolle aber der Bevölkerung die Möglichkeit geben, einen Blick in die Wohnungen zu werfen. Frei seien vor allem noch einige grössere Wohneinheiten, erklärt Bischofberger. «Viele Leute haben das Gefühl es handle sich bei der Überbauung Rosenaupark um Alterswohnungen.» Das sei jedoch nicht so. «Die Wohnungen sind zwar mit ihrer schwellenfreien Bauweise und den barrierefreien und grosszügig dimensionierten Nasszellen altersgerecht, aber durchaus auch für Familien geeignet.» Man habe mit den verschiedenen Wohnungsgrössen und -typen eine gute Durchmischung der Bewohner angestrebt, so Bischofberger weiter. Ausserdem richtet die Gemeinschaftspraxis Brunnenhof auf zwei Geschossen ihre Praxisräumlichkeiten ein.

Überdurchschnittlicher Innenausbau

Der Innenausbau ist in einem überdurchschnittlichen Standard ausgeführt. Alle Wohnungen sind mit Eichenparkett ausgestattet und verfügen über eigene Waschmaschine und Tumbler. Die Küchen der grösseren Wohnungen besitzen einen separaten Steamer. Es wurde Wert auf praktische Einteilung gelegt, so verfügen die meisten Küchenschränke über Schubladen, was die Übersicht verbessert. Die Überbauung fügt sich durch die Fassadengestaltung und die Wahl der Materialien aus vorvergrauten Holzelementen, Metall und Naturstein gut in die historisch gewachsene Umgebung ein. Statt Balkonen hat man ortsbildverträgliche Loggias erstellt. «Diese sind mit elektrischen Rouleaus ausgestattet, sodass man in der warmen Jahreszeit praktisch einen zusätzlichen Wohnraum hat», so Bischofberger. Die Wohnungen haben sehr unterschiedliche Grundrisse. Die Mansardengeschosse haben exklusiven Charakter. Sie weisen loftartige Raumhöhen und runde Oblichter in den Loggias auf. Die Dachwohnungen mit den grosszügigen Terrassen bieten einen schönen Ausblick über die Dächer von Herisau. Eine eigene Fotovoltaikanlage versorgt die Siedlung mit umweltfreundlichem Strom. Die Nettomietpreise die betragen zwischen 1150 für eine 2½ Zimmer-Wohnung und 1960 Franken für eine 4½ Zimmer-Wohnung.

Tag der offenen Tür Überbauung Rosenaupark Herisau: Samstag, 19. Mai, 9 bis 14 Uhr

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.