Hema Nummer 24 ist eröffnet

Das Band ist durchgeschnitten: Die 24. Ausgabe der Herisauer Herbstmarktausstellung ist seit gestern eröffnet. Dieses Wochenende wird im Zelt gefeiert.

Merken
Drucken
Teilen
Den Einbau von Glasfasern zeigt an der Herisauer Herbstmarkt Ausstellung die Sonderschau der St. Gallisch-Appenzellischen Kraftwerke AG. (Bild: Timo Züst)

Den Einbau von Glasfasern zeigt an der Herisauer Herbstmarkt Ausstellung die Sonderschau der St. Gallisch-Appenzellischen Kraftwerke AG. (Bild: Timo Züst)

HERISAU. Die grösste Messe, die Herisauer Herbstmarktausstellung (Hema), im Appenzellerland findet heuer zum 24. Mal statt. Gestern wurde die Messe von OK-Präsidentin Corinne Sieber eröffnet. Mit dabei war auch der Herisauer Gemeindepräsident Paul Signer. Ständeratspräsident Hans Altherr musste kurzfristig absagen. An der Hema stellen Gewerbebetriebe und Dienstleistende aus Herisau und Umgebung aus. Nebst dem heutigen «Hema-Lehrlingstag» und dem «Hema-Konzert» am Samstag ist die Messe auch für das meist gut besuchte Festzelt bekannt. In der Nacht auf Samstag findet die «Hema-Stobete» mit der Kapelle Quöllfrisch statt. Am Samstagabend folgt das «Hema-Oktoberfest». An beiden Anlässen kann bis vier Uhr morgens gefeiert werden. (tz)

www.hema-herisau.ch