Helferdienste für den Doppelsieger

RADSPORT. Nach den ersten vier Rennen auf Mallorca kann Radprofi Patrick Schelling eine positive Bilanz ziehen: Der italienische Teamkollege Matteo Pelucchi konnte für IAM einen Doppelsieg heraussprinten. Schelling hatte Helferdienste und Führungsarbeit zu verrichten.

Drucken
Teilen

RADSPORT. Nach den ersten vier Rennen auf Mallorca kann Radprofi Patrick Schelling eine positive Bilanz ziehen: Der italienische Teamkollege Matteo Pelucchi konnte für IAM einen Doppelsieg heraussprinten. Schelling hatte Helferdienste und Führungsarbeit zu verrichten. Bei der durch den Spanier Alejandro Valverde, Nummer 1 der Welt, gewonnenen «Trofeo Serra de Tramuntana», 166 Kilometer, 3400 Höhenmeter, erreichte Schelling das Ziel mit der Verfolgergruppe als 25. (uhu)

Aktuelle Nachrichten