«Heimspiel» erweitert Radius

Drucken
Teilen

Ausserrhoden Das triennal durchgeführte Ausstellungsformat «Heimspiel» ist, gemäss einer Mitteilung, seit Jahren erfolgreich bei Kunstschaffenden und Besuchenden. Der Gedanke der Vernetzung des zeitgenössischen Kunstschaffens über die Ländergrenzen hinaus steht dabei im Vordergrund. Entsprechend finden die diesjährigen Ausstellungen vom 16. Dezember 2018 bis 10. Februar 2019 im Kunstmuseum St. Gallen und der Kunst Halle Sankt Gallen sowie neu im Kunstmuseum Appenzell und im Kunstraum Dornbirn statt. Die Eröffnungen finden am 13. Dezember im Kunstraum Dornbirn, am 14. Dezember in der Kunst Halle Sankt Gallen und im Kunstmuseum St. Gallen und am 15. Dezember im Kunstmuseum Appenzell statt. Ausschreibungsmodalitäten und Anmeldeformular stehen auf der offiziellen Webseite www.heimspiel.tv ab sofort als Download bereit. Bewerbungen nimmt das St. Galler Amt für Kultur bis am 30. Juni (Poststempel) entgegen. (kk)