Heimleiter Strübi geht

URNÄSCH. Heimleiter Andreas Strübi verlässt gemäss einer Medienmitteilung der Gemeinde das Altersheim Chräg Ende Oktober infolge beruflicher Neuorientierung. Strübi führt seit September 2006 das Gemeindealtersheim.

Merken
Drucken
Teilen

URNÄSCH. Heimleiter Andreas Strübi verlässt gemäss einer Medienmitteilung der Gemeinde das Altersheim Chräg Ende Oktober infolge beruflicher Neuorientierung. Strübi führt seit September 2006 das Gemeindealtersheim. Nach einer persönlichen Standortbestimmung habe er sich entschlossen, die Heimleitung abzugeben, heisst es.

Der Heimleiter wird per Ende Oktober seine Tätigkeit im Gemeindealtersheim Chräg beenden, um sich beruflich neu auszurichten. Der Gemeinderat dankt Andreas Strübi für sein engagiertes und umsichtiges Wirken im Gemeindealtersheim Chräg. Hinsichtlich der in nächster Zeit noch zusätzlich anstehenden Aufgaben im Zusammenhang mit dem Heim-Neubau und -Umzug würde eine möglichst rasche Heimleiternachfolge angestrebt. (gk)