Heiden verliert Cup-Zitterpartie

Drucken
Teilen
Nicole Höhener lieferte ein gutes Mehrkampfergebnis ab. (Bild: HK)

Nicole Höhener lieferte ein gutes Mehrkampfergebnis ab. (Bild: HK)

Unihockey Zehn Sekunden waren gespielt, als der Ball das erste Mal ins Tor fand. Nach 5 Minuten gelang Grabs der Ausgleichstreffer. Patrik Inauen holte jedoch erneut die Führung für Heiden. Diese währte nicht lange. 30 Sekunden später hiess es 2:2. Erneut war Inauen der Torschütze. Doch ein drittes Mal glich Grabs aus. Im zweiten Drittel lagen die Werdenberger nach sieben Minuten zwei Tore vorne. Nun konnte Heiden in Überzahl spielen: Von Allmen schoss den Anschlusstreffer. Auch auf einen erneuten Grabser Treffer reagierte Heiden im Powerplay. Wieder hiess der Torschütze Von Allmen. Da auch Mattias Heer ein Powerplay-Treffer gelang, konnte die beherzt kämpfende Heidler Mannschaft zum 6:6 ausgleichen. Das letzte Drittel startete mit einem Doppelschlag von Grabs. Heiden gelang nur noch ein Treffer. Am Schluss unterlag es 7:9. (pd)

Floorball Heiden: Güttinger und Schläpfer (Tor), Niederer, Meile (1/0), Binder (0/1), Kaufmann, Wehrle, Heer (1/2), Bawidamann, Fässler (1/1), Inauen (2/0), Von Allmen (2/1), Züst, Huber, Anthony, Camenisch, Brandenburg, Sonderegger, Breu

Aktuelle Nachrichten